Sie befinden sich hier: KU.de  KU.Campus  Befragung  

  • Befragung der Studierenden zu KU.Campus

    Um das Nutzerverhalten in KU.Campus besser zu verstehen und ggf. bestehende weitere Probleme oder Optimierungspotenzial identifizieren zu können, wurde im Sommersemester 2015 eine Servicebefragung der Studierenden der KU zu KU.Campus durchgeführt. 

    Der Fragebogen wurde von 589 Studierenden ausgefüllt (Rücklaufquote 12%). Die statistische Auswertung der Ergebnisse sowie eine Präsentation mit einer Auswertung der offenen Fragen und einer Analyse der Benutzerzufriedenheit mit KU.Campus finden sich rechts im Downloadbereich. Mit den Ergebnissen der Umfrage beschäftig sich die AG EVENTO, welche aus dem KU.Campus-Team sowie Vertreterinnen und Vertretern aus Lehre, Mittelbau, Studierenden und Verwaltung zusammensetzt. 

    Das KU.Campus-Team der KU dankt den zahlreichen Studierenden, die mit vielen guten Ideen und Anregungen an dieser Umfrage teilgenommen haben! Die Ergebnisse zeigen außerdem, dass das KU.Campus-Team mit vielen Entwicklungen der letzten Jahre auf dem richtigen Weg ist.  

    Die Ergebnisse zeigen uns unter anderem aber auch, dass für Studierende aufgrund der Struktur und der Anordnung der Informationen in KU.Campus nicht so ohne weiteres unmittelbar ersichtlich zu sein scheint, ob es sich bei einem aufgerufenen Anlass um eine Modulbeschreibung, oder um eine Veranstaltungsbeschreibung handelt. Hier gibt es verschiedene Ansatzpunkte, diesen auch prüfungsrechtlich relevanten Unterschied deutlicher hervortreten zu lassen. Aus diesem Sachverhalt dürfte sich auch die vergleichsweise geringer ausfallende Gesamtzufriedenheit mit den Features der Veranstaltungs- und Modulsuche erklären, welche sich in der Auswertung zeigt. 

    Sicherlich werden bereits die Verbesserungen, die seit Durchführung der Umfrage schon umgesetzt wurden, zu einer höheren Zufriedenheit mit KU.Campus beitragen. 

    Unter anderem wurde in der Studiengangsuche die Übersichtlichkeit verbessert, indem nicht mehr standardmäßig alles aufgeklappt angezeigt wird, sondern nur noch bereichsweise eingeklappt. Auch wurden neue Filter implementiert, welche die Suche erleichtern nach Modulen, Veranstaltungen oder Prüfungen, die im aktuellen Angebot des Studiengangs enthalten sind. Nach Anmeldung im System können Studierende unter „Mein Studiengang“ nun auch eine optimierte Ansicht finden, was sich insbesondere in Studiengängen mit vielen verschiedenen Fächern oder Profilen auswirkt. Zahlreiche weitere Einzelheiten, welche die Übersichtlichkeit und Benutzerführung verbessern, wurden und werden (z.B. neue Kategorien für Filter nach Arten des Studiums) implementiert. 

    Auf der anderen Seite sprechen die Daten aus der Umfrage dafür, dass die Studierenden jedenfalls mit der Darstellung ihres persönlichen Stundenplans in KU.Campus am meisten zufrieden sind, sich diese Bewertung allerdings nicht auf die Gesamtzufriedenheit mit KU.Campus auswirkt. Innerhalb von KU.Campus, allerdings abgesehen vom persönlichen Stundenplan, zeigt sich das Thema „Übersichtlichkeit“ also weiterhin als von hoher Priorität. Damit scheint klar zu sein, dass das Hauptaugenmerk für die zukünftige Weiterentwicklung von KU.Campus auf der Darstellung der Module mitsamt ihren Veranstaltungs- und Prüfungsanlässen liegen muss. Die Antworten insbesondere zu den Fragen 4.8 und 8.9 in der Umfrage liefern viele gute Ideen und Vorschläge, an denen für weitere mögliche Verbesserung angesetzt wird.  

    Die Zufriedenheit mit dem Thema „Anmeldung zu Veranstaltungen und Prüfungen“ fällt vergleichsweise niedrig aus. Dies ist sicherlich auf die Vorkommnisse in der Anmeldephase am Anfang des Semesters zurückzuführen, in der es zu Problemen der Serverüberlastung kommen kann (z.B. am 7. März 2016 zwischen 18.00 Uhr und 18.30 Uhr insgesamt 3856 Anmeldungsvorgänge auf Veranstaltungen). Die vielen Stimmen hinsichtlich des Problems der Serverüberlastung bei Anmeldungen sprechen für diesen Zusammenhang mit den Zufriedenheitswerten mit KU.Campus. Um die vor einigen Jahren noch relativ hohe Ausfallrate herunterzufahren, wurden bereits verschiedene Maßnahmen ergriffen. So wurden die Anmeldezeiträume am Anfang des Semesters untergliedert, um Entspannung herbeizuführen. Es wurden aber auch hohe Investitionen in neue Server und in ein leistungsfähigeres Betriebssystem getätigt. Auch in diesem Jahr wird in weitere neue Hardware investiert. 

    Darüber hinaus finden sich in den Antworten der Studierenden weitere Ideen für zukünftige Verbesserungen sowie für die Priorisierung laufender Verbesserungsprojekte, mit denen sich die AG EVENTO beschäftigen wird.