you are here: KU.de  Development and Communication  Single Event  

Events

Mathematisches Kolloquium: "Jost Bürgis Berechnung der Sinuswerte"

Referent: Prof. Dr. Peter Ullrich, Universität Koblenz-Landau

 

Jost Bürgi (1552-1632) ist vor allem bekannt für eine der ersten Logarithmentabellen. Bereits Ende des 16. Jahrhunderts gab es aber schon Hinweise, dass er auch über ein Verfahren verfügte, um Tabellen der Sinusfunktion sowohl mit beliebiger Genauigkeit als auch schnell zu berechnen. Das einzige Manuskript, in dem er dieses Verfahren niederlegte, wurde allerdings erst 2013 von Menso Folkerts der Öffentlichkeit vorgestellt und 2016 von Dieter Launert kommentiert publiziert.


Die Entdeckung des Bürgischen Verfahrens zur Berechnung der Sinuswerte wirft jedoch ein neues Problem auf: Beide zur Zeit bekannten Beweise für dessen Gültigkeit verwenden moderne Lineare Algebra, unter anderem die Potenzmethode zur Bestimmung von Eigenvektoren , die von Mises und Pollacek-Geiringer erst im Jahr 1929 publiziert haben. Man könnte somit unterstellen, Bürgi habe über drei Jahrhunderte Mathematikentwicklung sozusagen „durchtunnelt“ oder er habe sein Verfahren
einfach erraten.


Im Vortrag soll zum einen über die Entstehungs- und Entdeckungsgeschichte des Bürgischen Verfahrens berichtet werden. Zum anderen soll diskutiert werden, ob Bürgi vielleicht doch bei der Entdeckung seines Verfahrens auf aus dem islamischen Raum bekannten Entwicklungen aufbaute, die er dann sehr kreativ weiterentwickelte.

Datum: Thursday, 12.01.17  Uhrzeit: 17:00 -  18:00 Uhr
Veranstalter: Mathematisch-Geographische Fakultät 
Ort: Raum 206, Kollegiengebäude, Bau A, Ostenstraße 28, Eichstätt