Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftl. Fakultät  Fachgebiete  Politikwissenschaft  Vergleichende Politikwissenschaft  Publikationen

Publikationen

Ausgewählte Publikationen

Familie im Wandel. Deutschland und Korea im Vergleich

von Klaus Stüwe und Eveline Hermannseder (Hrsg.)

  • Broschiert - 292 Seiten - LIT Verlag
  • Erscheinungsdatum: September 2017
  • ISBN: 978-3-643-13446-2

American Political Speeches (Kopie 1)

von Klaus Stüwe und Birgit Stüwe (herausgegeben, eingeleitet, kommentiert und glossiert; durchgesehene und erweiterte Neuauflage)

  • Broschiert - 202 Seiten - Verlag Reclam
  • Erscheinungsdatum: Februar 2017
  • ISBN: 978-3-15-019925-1

Migration und Integration als transnationale Herausforderung

von Klaus Stüwe und Eveline Hermannseder (Hrsg.)

  • Broschiert - 326 Seiten Springer VS Verlag
  • Erscheinungsdatum: Oktober 2015
  • ISBN: 978-3658116446

Europas letzte große Volksparteien

von Eveline Hermannseder

  • Broschiert - 450 Seiten Nomos Verlag
  • Erscheinungsdatum: Juli 2014
  • ISBN 978-3-8487-1001-0

USA

von Klaus Stüwe

  • Broschiert - 320 Seiten Wochenschau Verlag
  • Erscheinungsdatum: April 2013
  • ISBN: 978-3-89974637-2

Das Bundesverfassungsgericht. Eine Einführung

von Klaus Stüwe

  • Broschiert - ca. 290 Seiten - Springer Verlag
  • im Druck (Manuskript 2012)
  • ISBN: 978-3531148915

Die Wiedervereinigung geteilter Nationen Erfahrungen aus Deutschland und Perspektiven für Korea

von Klaus Stüwe u. Eveline Hermannseder (Hrsg.)

  • Broschiert - 316 Seiten - Lit Verlag
  • Erscheinungsdatum: Juli 2011
  • ISBN-13: 9783643112538

Die politischen Systeme in Nord- und Lateinamerika. Eine Einführung

von Klaus Stüwe und Stefan Rinke (herausgegeben, eingeleitet und eigene Beiträge)

  • Broschiert - 606 Seiten - Lizenzausgabe der Bundeszentrale für politische Bildung
  • Erscheinungsdatum: Oktober 2010
  • ISBN 978-3-8389-0101-5

Arbeitswelt und Sozialstaat in einer globalisierten Gesellschaft. Deutsch-koreanische Betrachtungen

von Nils Goldschmidt, Klaus Stüwe und Frank Zschaler (Herausgeber)

  • Broschiert - 445 Seiten - LIT-Verlag
  • Erscheinungsdatum: September 2009
  • ISBN: 978-3-643-10355-0

Die politischen Systeme in Nord- und Lateinamerika. Eine Einführung

von Klaus Stüwe, Stefan Rinke (Hrsg.)

  • Broschiert - 606 Seiten - VS-Verlag für Sozialwissenschaften
  • Erscheinungsdatum: Februar 2008
  • ISBN: 978-3-531-14252-4

Die Rede des Kanzlers. Regierungserklärungen von Adenauer bis Schröder.

von Klaus Stüwe

  • Broschiert - 401 Seiten - VS-Verlag für Sozialwissenschaften
  • Erscheinungsdatum: November 2005
  • ISBN: 3531145061

American Political Speeches

von Klaus Stüwe und Birgit Stüwe (herausgegeben, eingeleitet, kommentiert und glossiert)

  • Broschiert - 176 Seiten - Verlag Philipp Reclam
  • Erscheinungsdatum: Mai 2005
  • ISBN: 3150091373

Antike und moderne Demokratie. Ausgewählte Texte

von Klaus Stüwe und Gregor Weber (herausgegeben und eingeleitet)

  • Broschiert - 360 Seiten - Verlag Philipp Reclam
  • Erscheinungsdatum: August 2004
  • ISBN: 3150183146

Die Inszenierung des Neubeginns. Antrittsreden von Regierungschefs in Großbritannien, den USA, Frankreich und Deutschland.

von Klaus Stüwe

  • Broschiert - 241 Seiten - Verlag für Sozialwissenschaften
  • Erscheinungsdatum: April 2004
  • ISBN: 3531141031

Die Großen Regierungserklärungen der deutschen Bundeskanzler von Adenauer bis Schröder.

von Klaus Stüwe (Herausgeber)

  • Broschiert - 408 Seiten - Leske & Budrich
  • Erscheinungsdatum: April 2002
  • ISBN: 3810032204

Antrittserklärungen des Bundeskanzlers haben bedeutende politische Funktionen. Im parlamentarischen Regierungssystem der Bundesrepublik Deutschland dienen sie zur öffentlichen Bekanntgabe des Programms der neugewählten Regierung und sind zugleich ein Einigungsrahmen der an der Regierung beteiligten Koalitionsparteien.
In Regierungserklärungen werden Bilanzen gezogen, Absichtserklärungen abgegeben und Richtlinien der Politik festgelegt. Insofern sind sie ein wichtiges Instrument politischer Führung. Zugleich atmen Regierungserklärungen den Geist ihrer Zeit und können deshalb ein ziemlich authentisches Bild der politischen Kultur und Geschichte der Bundesrepublik vermitteln. Der Band vereinigt erstmals ungekürzt alle 18 Großen Regierungserklärungen der deutschen Bundeskanzler von Konrad Adenauer bis Gerhard Schröder.
Die einzelnen Reden werden nach einem Porträt des jeweiligen Kanzlers kurz kommentiert und im Originaltext wiedergegeben. Ein einleitender Aufsatz informiert über Funktionen, Aufbau und den Entstehungsprozess von Regierungserklärungen.Kurz: eine längst überfällige Sammlung, noch dazu flüssig kommentiert!

Rei Publicae et Ecclesiae: Ausgewählte Schriften und Vorträge von Helmut Witetschek.

von Klaus Stüwe (Herausgeber)

  • Paperback - 370 Seiten - Wissner Verlag
  • Erscheinungsdatum: Juni 2001
  • ISBN: 3896392646

Der Band ist als Festgabe zur Emeritierung von Professor Dr. Helmut Witetschek vom Lehrstuhl für Politikwissenschaft I an der Katholischen Universität Eichstätt erschienen. Das Buch vereint 30 Aufsätze und Vorträge Helmut Witetscheks aus den Forschungsschwerpunkten Politikwissenschaft und Geschichte. Die Themen reichen vom katholischen Kirchenkampf gegen das NS-Regime über die Grundwertediskussion in der Bundesrepublik Deutschland bis hin zu den historischen Hintergründen des Zerfalls Jugoslawiens. Sie geben einen Einblick in die Vielfalt und Breite der Forschungsinteressen Helmut Witetscheks. Ein weiterer Schwerpunkt des Bandes ist ausgewählten Lebensbildern gewidmet.

Geisteswissenschaften und Wissenschaftspolitik an der Schwelle zum dritten Jahrtausend.

von Klaus Stüwe, Gregor Weber, Helmut Witetschek

  • Sondereinband - 101 Seiten - Leske + Budrich Verlag
  • Erscheinungsdatum: 1999
  • ISBN: 3810026778

Die Beiträge beleuchten aus unterschiedlichen Perspektiven Wert und Grenzen dessen, was Geisteswissenschaften innerhalb der Hochschullandschaft und der Gesellschaft leisten können. Stichworte sind Sprachenerwerb, Methodenkenntnis, Anforderungen der Informationsgesellschaft, Interdisziplinarität. Angesichts nachhaltiger reformüberlegungen und drastischer Sparmaßnahmen in der deutschen Hochschullandschaft ist ein positives Bewußtsein für den Wert der Geisteswissenschaften zur Gestaltung der Zukunft zu schaffen. Dies gilt um so mehr, als nach einem selten genau bestimmten Kriterium der Nützlichkeit die geisteswissenschaftlichen Fächer klar hinter naturwissenschaftlicher Forschung und betriebswirtschaftlicher Ausbildung plaziert werden. Der Öffentlichkeit, der Politik und den Geisteswissenschaften selbst ist zu verdeutlichen, daß die Kultur eines Landes gerade in Zeiten wirtschaftlicher Stagnation auf den Beitrag der Geisteswissenschaften nicht verzichten kann. Diese Thematik wird von Hochschulpolitikern sowie von Fachvertretern der Literaturwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft und Ökonomie diskutiert.

Die Opposition im Bundestag und das Bundesverfassungsgericht: Das verfassungsgerichtliche Verfahren als Kontrollinstrument der parlamentarischen Minderheit.

von Klaus Stüwe

  • Sondereinband - 367 Seiten - Nomos Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG
  • Erscheinungsdatum: 1997
  • ISBN: 3789048771

Das Bundesverfassungsgericht hat eine wichtige Bedeutung als Kontrollorgan in der Verfassungsordnung der Bundesrepublik erlangt. Dass die Opposition im Bundestag dazu neigt, dieses Organ als Mittel im politischen Kampf zu nutzen, ergibt sich aus der Logik des parlamentarischen Systems und verstärkt die Kontrollchancen der Parlamentsminderheit gegenüber der Regierung. Der Autor geht der Frage nach, welche Antragsmöglichkeiten die Opposition vor dem höchsten Gericht hat, in welchen Politikfeldern solche  "Oppositionsklagen" zwischen 1951 und 1996 besonders häufig eingereicht wurden und wie erfolgreich diese waren. Daneben beschäftigt er sich mit den institutionellen und personellen Einflussmöglichkeiten der Opposition gegenüber dem Verfassungsgericht, insbesondere bei der Richterwahl. Der empirische Befund berechtigt nicht zu der Feststellung, die Opposition mache vom "Gang nach Karlsruhe" einen allzu extensiven Gebrauch oder missbrauche das Gericht sogar.Die Studie bietet erstmals eine systematische Gesamtdarstellung der rechtlich-institutionellen und politisch-empirischen Bezüge zwischen Opposition und Bundesverfassungsgericht. Sie richtet sich an alle an der Ausgestaltung des Parlamentarismus und der Verfassungsgerichtsbarkeit Interessierten.

Vollständige Publikationsliste von Prof. Dr. Klaus Stüwe

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2002

2001

2000

1999

1998

1997

1994

  • Stüwe, Klaus:
    Verfassungsgerichtsbarkeit im Vergleich.
    (Rezension von: Brünneck, Alexander von: Verfassungsgerichtsbarkeit in den westlichen Demokratien. Baden-Baden, 1992)
    In: Neue politische Literatur. (1994) Heft 3. - S. 498-501.
    ISSN 0028-3320