Sie befinden sich hier: KU.de  Hochschuldidaktik  Zertifikat  

Zertifikat Hochschullehre Bayern


An der KU wird das inhaltlich und formal an internationalen Standards orientierte Zertifikat Hochschullehre Bayern über 120 Arbeitseinheiten (AE) zu je 45 Minuten verliehen.

Das Zertifikat umfasst fünf Themenbereiche Lehr- und Lernkonzepte, Präsentation und Kommunikation, Prüfen, Lehre als Profession sowie Beraten und Begleiten (A-E). Verpflichtend festgelegt ist für einen systematischen Kompetenzerwerb der Besuch von mindestens jeweils 25 Arbeitseinheiten aus den Bereichen A und B und jeweils mindestens 10 Arbeitseinheiten aus den Bereichen C,D,E. Die verbleibenden 40 Arbeitseinheiten können aus den Themenbereichen A-E frei gewählt werden.

Anerkennung

Folgende Weiterbildungen werden für das Zertifikat Hochschullehre in vollem Umfang anerkannt:

  • Alle hochschuldidaktischen Veranstaltungen, die im Rahmen des Verbundes "ProfiLehrePlus" an der KU oder einer anderen bayerischen Universität absolviert wurden (analog dazu gilt Gleiches für Veranstaltungen des Didaktikzentrums)
  • Ausgewählte, entsprechend gekennzeichneten Veranstaltungen von Kooperationspartnern (z.B. der Graduiertenakademie, des Sprachenzentrums)

In Übereinstimmung mit den Qualitätsstandards der dghd (Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik) werden darüber hinaus Weiterbildungsleistungen anerkannt, wenn die jeweilige Weiterbildungsveranstaltung einen eindeutigen Bezug zur Hochschuldidaktik bzw. Hochschullehre aufweist.

Grundsätzlich gilt im Hinblick auf die Anerkennungsfähigkeit:

  • Die Leistungsnachweise dürfen nicht älter als sechs Jahre sein.
  • Leistungen, die innerhalb eines grundständigen Studiums erbracht wurden, sind nicht anrechnungsfähig.
  • Die Anerkennung von Fortbildungen ist formlose über Ihr Profil bei www.profilehreplus.de (MeinProfiLehrePlus > Besuchte Seminare > Seminar manuell anlegen) zu beantragen.

Der Weg zum Zertifikat

Wenn Sie alle notwendigen Leistungen für das Zertifikat erbracht haben, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Werden Sie bei der turnusmäßigen Überprüfung aufgrund Ihrer Zertifikatsreife angeschrieben.
  2. Sie stellen selbst einen formlosen Antrag (Clemens Oberhauser, siehe unter Kontakt) – Stellen Sie in diesem Fall für einen reibungslosen Ablauf sicher, dass Ihre Fortbildungen und Angaben in Ihrem Profil auf www.profilehreplus.de alle erfasst und aktuell sind.