Sie befinden sich hier: KU.de  International  Outgoing Students  ERASMUS Auslandsstudium  

LLP/ERASMUS

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt (Hochschulcode: D EICHSTA01) arbeitet auf Fakultätsebene mit weit über 100 ERASMUS-Partnerhochschulen europaweit zusammen.

Beim LLP/ERASMUS-Programm handelt es sich um einen Studentenaustausch auf Fachebene: Jede Fakultät hat entsprechende fachbezogene LLP/ERASMUS-Partnerschaften, deren Studienplätze den fakultätseigenen Studierenden zur Verfügung stehen. Ein Journalistik-Student geht zum Beispiel an eine Partneruniversität der Journalistik, ein Student der Politikwissenschaften kann sich um Plätze an den Partneruniversitäten der Politikwissenschaften bewerben, etc. Lehramtsstudierende mit zwei Hauptfächern können - wenn es sich um unterschiedliche Fachbereiche wie z. B. Mathematik und Anglistik handelt - aus zwei Fachbereichen wählen.

Das ERASMUS-Programm für Studierende (SMS)

Studierende können frühestens nach Abschluss des ersten Studienjahres (als nach dem 2. Semester) mit LLP/ERASMUS drei bis zwölf Monate an einer der europäischen Partnerhochschulen studieren. Eine Förderung ist im Laufe des Studiums nur einmal möglich.

Leistungen:

  • Auslandsstudium (min. 3, max. 12 Monate; zwischen dem 01.07. eines Jahres und dem 30.09. des Folgejahres) an einer Partnerhochschule der KU
  • Befreiung von Studiengebühren an der Gastuniversität
  • Akademische Anerkennung der im Ausland erbrachten Studienleistungen (mittels Learning Agreement bzw. Teilstudienvertrag)
  • Zahlung eines Mobilitätszuschusses (dieser richtet sich nach dem jährlich zugesagten Budget und beträgt derzeit etwa € 140,00 pro Monat)
  • Unterstützung bei der fachlichen und sprachlichen Vorbereitung auf den Auslandsaufenthalt (durch die Betreuungsdozenten der KU) und in der Regel Betreuung durch die Gastinstitution bezüglich Unterkunft, kultureller Angebote, etc. - siehe auch Hinweise zu EILC (Förderung von Sprachkursen im Ausland) 

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Sie sind an der KU eingschrieben und haben zum Zeitpunkt des Auslandsstudiums das erste Studienjahr abgeschlossen
  • Seit 2010/2011: Öffnung von ERASMUS für Studierende aus Drittländern, die an der KU als "full degree"-Studierende immatrikuliert sind.
  • Sie haben bisher noch nicht am LLP/ERASMUS-Programm teilgenommen.
  • Sie besitzen ausreichende Kenntnisse der Sprache, in der die zu besuchenden Lehrveranstaltungen gehalten werden.
  • Für Ihr Studienfach besteht ein ERASMUS-Abkommen mit der Zieluniversität


Hinweis zum Versicherungsschutz für Teilnehmer am ERASMUS-Programm

Mit dem ERASMUS-Mobilitätszuschuss (Studium und Praktikum) ist keinerlei Versicherungsschutz verbunden. Weder die Europäische Kommission noch der DAAD als Nationale Agentur oder die Heimathochschule haften für Schäden, die aus Krankheit, Tod, Unfall, Verletzung von Personen, Verlust oder Beschädigung von Sachen im Zusammenhang mit ERASMUS-Auslandsaufenthalten (Studium, Praktikum, Gastdozenten oder ERASMUS-Fortbildungsmaßnahmen) entstehen.

Jeder Teilnehmer verpflichtet sich daher, selbst für ausreichenden Versicherungsschutz zu sorgen.

Für alle Teilnehmer am ERASMUS-Programm (Studierende, Praktikanten, und Lehrende) besteht die Möglichkeit, in die Gruppenversicherung des DAAD aufgenommen zu werden, die einen umfassenden Versicherungsschutz bietet. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter folgenden Adressen: www.eu.daad.de/studierende oder http://www.daad.de/ausland/service/daad-gruppenversicherungen/05124.de.html

Informationen zu den Versicherungsbedingungen im Ausland finden Sie unter folgenden Adressen:

- Bundesverwaltungsamt
- Europäische Kommission
- DAAD-Länderinformationen
-
Deutsche Verbindungsstelle Krankenversicherung – Ausland
- Zentrale Auslands- und Fachvermittlung der Bundesagentur für Arbeit

 

Dieses Projekt wurde mit Unterstützung der Europäischen Kommission finanziert. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung (Mitteilung) trägt allein der Verfasser; die Kommission haftet nicht für die weitere Verwendung der darin enthaltenen Angaben