Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für KU-Mitglieder  Veranstaltungen  Einzelansicht  

Termine

"Mihi fama perennis quaeritur, in toto semper ut orbe canar. Ovid - Werk und Wirkung in der Geschichte der neueren Musik"

Referent: Prof. Dr. Werner Schubert (Heidelberg)

 

Vivam! Ovid in 2000 Jahren europäischer Kulturgeschichte

Altertumswissenschaftliches Forschungskolloquium Sommersemester 2017

 

Plakat

 

VIVAM – Ich werde leben: Mit dieser selbstbewussten Prophezeiung des Dichters enden die berühmten Metamorphosen Ovids. Wie die 2000 Jahre seit seinem Tod im Jahre 17 n. Chr. gezeigt haben, war diese Zuversicht durchaus berechtigt, nicht nur hinsichtlich eines Weiterlebens im eigenen Werk, sondern auch der lateinischen und neusprachlichen Literatur überhaupt, darüber hinaus auch in anderen Künsten wie der Malerei oder Musik.

Das Sommersemester 2017 widmen die Eichstätter Altertumswissenschaften dieser zweitausendjährigen europäischen Kulturgeschichte um Ovid und sein Werk. Für die Vorträge konnten ausgewiesene und namhafte internationale Expertinnen und Experten gewonnen werden, die zum üblichen Montagstermin ihre Gastvorträge in UA 030 halten werden (Ausnahme: Prof. Dr. Holzberg am Dienstag, 16. Mai in KGA 101).

Programm:

 

24. April 2017

Dr. Cédric Scheidegger Lämmle (Basel)

Gegenwartsliteratur im Alten Rom: Ovid, Ex Ponto 4.16

 

8. Mai 2017

Dr. Pierliugi Gatti (Berlin)

Ovid in Mittelalter: von Liebe, Verbannung und Christentum

 

Dienstag, 16. Mai 2017 (KGA 101)

Prof. Dr. Niklas Holzberg (München / Bamberg)

„Hast Du die Orte erspürt, wo Betastung dem Mägdelein wohltut ...“: Frauen bei Ovid in deutschen Übersetzungen

 

22. Mai 2017

Dr. Judith Hindermann (Basel)

Ovids Liebeslehre im antiken Roman

 

29. Mai 2017

Prof. Dr. Andreas Heil (Dresden)

Ovid in Dantes Göttlicher Komödie

 

19. Juni 2017

Prof. Dr. Anna Schreurs-Morét (Freiburg i. B.)

Von Froschmännern, Blumenknaben und Eidechsenjungs: Ovids Metamorphosen in Gemälden der Frühen Neuzeit

 

26. Juni 2017

Prof. Dr. Dorothea Klein (Würzburg)

Hero und Leander neu erzählt. Zur Rezeption des Mythos in Mittelalter und früher Neuzeit

 

3. Juli 2017

Prof. Dr. Alison Keith (Toronto)

Ovid’s Medusa and her Reception in Imperial Latin Epic

 

17. Juli 2017

Prof. Dr. Werner Schubert (Heidelberg)

Mihi fama perennis quaeritur, in toto semper ut orbe canar. Ovid - Werk und Wirkung in der Geschichte der neueren Musik

 

Zeit: montags, 18.15-19.45, UA 030 (außer: 16.5. in KGA 101)

Kontakt: gregor.bitto@ku.de, bardo.gauly@ku.de

 

Nähere Infos der Homepage

Datum: Montag, 17.07.17  Uhrzeit: 18:15 -  19:45 Uhr
Veranstalter: Altertumswissenschaften an der KU  
Ort: Hörsaal UA 030, Gebäude der Zentralbibliothek, Universitätsallee1, Eichstätt