Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für KU-Mitglieder  Veranstaltungen  Einzelansicht

Termine

Workshop: "Paradiese: Bilderwelten des Unendlichen"

Nähere Infos

 

Im Rahmen der Eichstätter Forschungsinitiative "Konzepte und Konfigurationen des Unendlichen" wird am 12./13.4.2018 ein Workshop der Vielfalt der Paradiesentwürfe nachgehen, welche die Geschichte der europäischen Imagination kontinuierlich begleitet. Paradiese, Gärten Eden, Inseln der Seligen, Arkadiens, Goldene Zeitalter, Schlaraffenländer suchen als kontrafaktische Projektionen die bedrängende Erfahrung der menschlichen Endlichkeit aufzuheben in Visionen von ewig währender Präsenz, von Endgültigkeit und Vollkommenheit. Wunschbilder träumen von unbegrenzter Bedürfniserfüllung, vom Einssein mit sich selbst, von freiem Liebesgenuss und nicht enden wollendem Glück. Dabei unterliegen sie alle einem grundlegenden Paradox: Im Überschreiten endlicher Lebensgrenzen zielen sie auf ein Unendliches, das aber doch ganz mit den verführerischsten Farben des Endlichen ausgemalt wird. Auch diese Widersprüchlichkeit wird in manchen Paradiesdarstellungen schon mitreflektiert. Solche Widersprüchlichkeit verdichtet sich dann im 19.Jahrhundert zum Widerspruch. Als himmlische wie irdische Transzendenzen an Glaubwürdigkeit verloren, setzten schwarze Romantik und Symbolismus den lichten Imaginationen düstere paradis artificiels entgegen. Aber es war doch weiter von „Paradiesen“ die Rede und das Thema ist – und sei es nur in metaphorischen Superlativen − auch in Moderne und Postmoderne nicht abhandengekommen.

PROGRAMM:

 

Donnerstag, 12.4.18, KAP 018:

14.45: Begrüßung

15.00  

Andreas Schüle (Leipzig):

„Paradies oder Gegenwelt? Überlegungen zum Garten Eden (Gen 2-3) und dem messianischen Friedensreich (Jesaja 11,1-10; 65,17-25)“


16.00  

Jutta Dresken-Weiland (Regensburg):

„Das Paradies in Texten und Bildern der frühchristlichen Zeit“

17.00   − Kaffeepause

17.20  

Pia Rudolph (München):

„Paradiesvorstellungen im Spätmittelalter in Bild und Text“

18.20  

Michael Neumann (Eichstätt):

„Paradiese auf Erden. Vom Erleben englischer Landschaftsparks im 18. Jahrhundert“

 

Freitag, 13.4.18, KAP 018:

9.15    

Richard Nate (Eichstätt):

„Echoing Greens“. Romantische Paradiesvorstellungen in der englischen Literatur“

10.15  

Bettina Full (Bochum):

„Arzneien für das Ich. Zur Psychokritik der Moderne in Baudelaires Paradis artificiels“

11.15   − Kaffeepause

11.45  

Katharina List (Eichstätt):

„Schweigende Gärten. Gabriele d’Annunzios Poema paradisiaco“

 

 

Datum: Donnerstag, 12.04.18  - Freitag, 13.04.18
Uhrzeit: 14:45 -  12:45 Uhr
Veranstalter: Fakultätsübergreifender Forschungsschwerpunkt "Konzepte und Konfigurationen des Unendlichen" (KU) 
Ort: Raum: KAP 018, Ehemaliges Kapuzinerkloster, Kapuzinergasse 2, Eichstätt