Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für KU-Mitglieder  Veranstaltungen  Einzelansicht

Termine

Öffentlicher Vortrag bei Arbeitstagung zur "Bibliothek der lateinischen Literatur der Spätantike"

Im Rahmen einer Arbeitstagung zum Projekt „Bibliothek der lateinischen Literatur der Spätantike (BLLS)“ hält am Freitag, 5. Oktober, Prof. Dr. Marisa Squillante (Università degli Studi di Napoli Federico II) einen Vortrag zu „Übersetzungsprobleme am Beispiel von Giosuè Carduccis und Ceccardo Roccatagliata Ceccardis Versionen von Rutilius Namatianus“. Gastgeber der Tagung ist der Lehrstuhl für Klassische Philologie an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU); der Vortrag findet um 17.15 Uhr statt im Bischöflichen Seminar, Collegium Willibaldinum (Leonrodplatz 3, Eichstätt; Raum A234 (Hl. Antonius)).

Lange galt die Spätantike als Epoche des Verfalls, doch in jüngster Zeit hat die Forschung den Zeitraum zwischen dem dritten und sechsten Jahrhundert nach Christus als Zeitalter des Übergangs und Wandels wiederentdeckt. Vor diesem Hintergrund erforscht eine Gruppe von Wissenschaftlern die Literatur dieser Zeit, um eine „Bibliothek der lateinischen Literatur der Spätantike“ herauszugeben. Die Leitung des Projektes hat der Inhaber des Lehrstuhls für Klassische Philologie an der KU, Prof. Dr. Bardo Maria Gauly, gemeinsam mit seinem Kollegen Prof. Dr. Alexander Arweiler von der Universität Münster.

Die Wissenschaftler wollen sich mit ihrem Werk, insbesondere an Historiker, Theologen, Philosophen und Kulturwissenschaftler richten, um ihnen eine moderne Übersetzung mit lesbaren Texten zu bieten.

Nähre Infos und das Programm der Tagung sind im Internet unter http://www.ku.de/slf/philologie/aktuelle-veranstaltungen zu finden.

Datum: Freitag, 05.10.18  Uhrzeit: 17:15 -  19:00
Veranstalter: Lehrstuhl für Klassische Philologie 
Ort: Bischöfliches Seminar, Collegium Willibaldinum, Leonrodplatz 3, 85072 Eichstätt