Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

12.06.18

Deutsch-schwedischer Austausch zu Auen und Gewässern

Dr. Josefin Thorslund von der Universität Stockholm ist derzeit für einen Forschungsaufenthalt zu Gast bei Prof. Dr. Bernd Cyffka (Professur für Angewandte Physische Geographie und Leiter des Aueninstituts Neuburg). Thorslund ist Hydrologin am Department of Physical Geography ihrer Heimatuniversität. Einen ihrer Arbeitsschwerpunkte bildet die Wasserqualität in Gewässern und Feuchtgebieten.


Gastforscherin Dr. Josefin Thorslund von der Universität Stockholm mit Prof. Dr. Bernd Cyffka

Foto: Schulte Strathaus/upd

Der Kontakt von Thorslund und Cyffka ergab sich über den Doktorvater der schwedischen Forscherin und das gemeinsame Interesse für Russland als Forschungsregion. Während Cyffka beispielsweise bereits im westlichen Sibirien forschte, befasste sich Thorslund im südlichen Teil der Region mit dem Einfluss von Goldminen auf Gewässer im Einzugsgebiet des Baikalsees.

Während des zweiwöchigen Aufenthalts von Dr. Josefin Thorslund, der durch das Gastprofessorenprogramm der KU gefördert wird, wollen sie und Professor Cyffka besprechen, welche inhaltlichen Schnittmengen sich für gemeinsame Forschungsvorhaben bieten. Auf dem Programm steht unter anderem auch ein Besuch des Aueninstituts der KU in Neuburg an der Donau.