Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

12.01.18

KU-Sinfonieorchester und Georgisches Kammerorchester spielen für den guten Zweck

Studierende und Profis auf einer Bühne sind am Mittwoch, den 31. Januar 2018, beim gemeinsamen Konzert des Sinfonieorchesters der KU mit dem Georgischen Kammerorches-ter Ingolstadt zu hören. Die beiden Ensembles treten bereits zum zweiten Mal miteinander auf. Ein Teil des Erlöses des Konzerts kommt dem THW Eichstätt zugute, das damit Hilfslieferungen an Waisenhäuser und Krankenhäuser in Rumänien ermöglicht.


Foto: Klenk/upd

Drei romantische Eifersuchtsdramen stehen im Mittelpunkt des Programms: Giuseppe Verdis virtuose Ouvertüre zu „La forza del destino“, Richard Wagners schwermütiges Vorspiel zum 3. Akt aus „Tristan und Isolde“ sowie Peter Tschaikowskys leidenschaftliche Tondichtung „Romeo und Julia“. Einen ruhigen Gegenpol bilden die „Night Prayers“ für Sopransaxophon und Streichorchester des georgischen Komponisten Giya Kancheli. Als Solist konnte der junge, vielfach preisgekrönte Münchner Saxofonist Claus Hierluksch gewonnen werden. Die musikalische Leitung hat Uwe Sochaczewsky.

Das Konzert beginnt um 20 Uhr im Alten Stadttheater Eichstätt, Einlass ist um 19.30 Uhr. Karten gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle des Eichstätter Kuriers für 7,50 Euro, ermäßigt 5 Euro (jeweils. zzgl. Vorverkaufsgebühr) und an der Abendkasse.