Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

06.10.17

Neue philosophische Fachzeitschrift mit Beteiligung der KU

Beim diesjährigen Deutschen Kongress für Philosophie ist mit der „Zeitschrift für Ethik und Moralphilosophie“, ein neues Fachmagazin ins Leben gerufen worden, zu dessen Initiatoren und Herausgebern Dr. Martin Hähnel (Mitarbeiter an der Stiftungsprofessur für Bioethik der KU) gehört.


Das Cover der neu gegründeten Zeitschrift zierte als Marzipan-Variante eine Torte, die der Herausgeberkreis (zu dem auch Dr. Martin Hähnel – rechts im Bild – gehört) beim Deutschen Kongress für Philosophie anschnitt. (Foto: Hähnel/upd)

Die Zeitschrift wird ab 2018 zweimal jährlich im Metzler-Verlag elektronisch und in gedruckter Form erscheinen. Sie bietet Fachaufsätze (mit Originalbeiträgen zu spezifischen Fragestellungen), Diskussionen (die kontroverse Kommentare zu einem gegebenen Thema bündeln), kritische Essays (in denen aktuelle Brennpunkte der öffentlichen Debatte philosophisch beleuchtet werden) und Buchbesprechungen bzw. Forschungsberichte.

„Es ist das erklärte Ziel der Zeitschrift, das Feld der Ethik und Moralphilosophie in seiner ganzen Breite abzubilden“, erläutert Hähnel. Ein besonderer Schwerpunkt liege auf der Diskussion von Grundlagen – von den Quellen der Normativität über die Moralbegründung bis hin zu den Fragen, was Ethik ist und was es bedeutet, sie anzuwenden.