Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

30.01.18

„Was uns in unsicheren Zeiten trägt“: Anne und Nikolaus Schneider referieren an KU

Mit einem Vortrag des ehemaligen Ratsvorsitzenden der Evangelischen Kirche in Deutschland, Nikolaus Schneider, und seiner Frau Anne endet am Montag, 5. Februar, an der KU die Reihe „K’Universale“ zum Oberthema „Vertrauen“. Nikolaus und Anne Schneider sprechen über „Vertrauen! Was in unsicheren Zeiten wirklich trägt“.


(Foto: Steffen Roth)

Ihnen geht es dabei um eine Reflektion eigener Vertrauens-Erfahrungen in Relation zu biblischen Gottesvorstellungen. Sie halten gelingende Beziehungen für das Wichtigste im Leben, weil diese unser menschliches Leben mit Sinn, Glück und Hoffnung erfüllen. Gelingende Beziehungen aber brauchen ein widerständiges Dennoch-Vertrauen, das Enttäuschungen, Leid- und Todeserfahrungen zu trotzen vermag. Anne und Nikolaus Schneider sind davon überzeugt, dass ein über den Tod hinausreichendes Vertrauen auf Gottes Gegenwart Menschen die Kraft zu einem „Dennoch-Vertrauen“ in unsicheren Zeiten schenkt. Anne Schneider ist Realschullehrerin für Mathematik und Evangelische Religion. Nikolaus Schneider ist ehemaliger Ratsvorsitzender der evangelischen Kirche in Deutschland. Er trat 2014 nach einer Krebsdiagnose seiner Frau von seinem Amt zurück. Im Jahr 2005 starb die jüngste Tochter des Paares im Alter von 22 Jahren an Leukämie. Nikolaus und Anne Schneider schrieben danach ein Buch mit dem Titel „Wenn das Leid, das wir tragen, den Weg uns weist“. Gemeinsam veröffentlicht haben sie außerdem den Band „Vertrauen. Was uns in unsicheren Zeiten wirklich trägt“.

Die Veranstaltung beginnt um 18.15 Uhr im Raum 201 (Kollegiengebäude, Bau A, Ostenstraße 28, Eichstätt).