Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

06.11.14

Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger wird Vorsitzender des Stiftungsrates

Am Mittwoch und Donnerstag traf sich die Freisinger Bischofskonferenz zu ihrer Herbstvollversammlung. Zum Abschluss der Zusammenkunft informierte sie über einen Wechsel in der Führung des kirchlichen Trägers der KU.


Foto: Schulte Strathaus

In der Abschlusserklärung des Freisinger Bischofskonferenz heißt es dazu:

"Für die bayerischen Bischöfe ist die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt von außerordentlicher Bedeutung. Sie wollen deshalb ein Zeichen der Stärkung setzen. Die Freisinger Bischofskonferenz wird ihre Unterstützung intensivieren, insbesondere bei der Ausprägung des katholischen Profils und bei der Finanzierung. Hierzu ist eine Veränderung der Trägerstrukturen und Statuten erforderlich. Der Vorsitzende der Freisinger Bischofskonferenz wurde damit betraut. Fest steht bereits, dass Weihbischof Anton Losinger künftig den Stiftungsrat der Katholischen Universität leiten soll. Er wird sich ganz dieser Aufgabe widmen, die nach den Erfahrungen des aktuellen Vorsitzenden des Stiftungsrats und dessen Stellvertreters angesichts der Bedeutung der Entwicklungen an der Hochschule nicht mehr nebenamtlich bewältigt werden kann.
 
Anton Losinger ist Weihbischof der Diözese Augsburg. Der in Augsburg promovierte Theologe und promovierte Wirtschaftswissenschaftler war Gastprofessor an der Catholic University of America in Washington D.C. Er ist Mitglied des Deutschen Ethikrates, der Bayerischen Bioethikkommission sowie Senator der Max-Planck-Gesellschaft und dort Mitglied des Ausschusses für die Forschungsförderung. In der Deutschen Bischofskonferenz leitet er die Arbeitsgruppe Sozialpolitik der Kommission für gesellschaftliche und soziale Fragen."