Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Rechenzentrum  Aktuelles

30.11.17

gefährlichen Schwachstelle in macOS High Sierra - dringend Update einspielen!

MacOS High Sierra hat eine Lücke, über die sich jeder Anwender als Root-Nutzer anmelden kann - ein Passwort ist nicht notwendig. Dazu hat Apple das „Security Update 2017-001“ bereitgestellt, das die gefährlichen Schwachstelle behebt. Quelle: Sicherheits-Info der GWDG (Rechenzentrum der Max-Planck-Gesellschaft und der Uni Göttingen)


Das Update wird i.d.R. automatisch eingespielt, insofern es nicht bereits manuell über den Mac App Store installiert wurde.  Ein Neustart ist im Anschluss an die Installation nicht erforderlich.

https://support.apple.com/en-us/HT208315

Falls nach dem Sicherheits- Update kein Zugriff mehr auf die eingebundenen File-Shares existieren sollte, empfiehlt sich folgendes Vorgehen, um das Problem zu lösen:

  1. Öffnen der Terminal-App (in Programme/Dienstprogramme)
  2. Eingabe des folgenden Befehls:
    sudo /usr/libexec/configureLocalKDC
  3. Eingabe des  Administrator Passwort und danach Return
  4. Schließen der Terminal-App

https://support.apple.com/de-de/HT208317