Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Religionspädagogik und kirchliche Bildungsarbeit  Praktika und Praktisches Studiensemester

Praktika und Praktisches Studiensemester


 

Im Rahmen des Bachelorstudiengangs "Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit" fallen mehrere Praktika an, welche auf eine enge Verzahnung von Theorie und Praxis zielen. Sie werden je nach beruflicher Orientierung in Absprache mit den jeweiligen Ausbildungsleitungen der Bistümer ausgewählt oder eigenverantwortlich ausgesucht. Dabei kommt den das jeweilige Praktikum begleitenden Mentorinnen und Mentoren eine wichtige Rolle zu. Sie dienen als "Modell" für das Verhalten der Praktikanten und Praktikantinnen in Schule und Gemeinde. Die Beschreibungen und Anforderungen der einzelnen Praktika sind jeweils hinterlegt.

Gemäß der Prüfungsordnung § 2 (2) ist vor Aufnahme des Studiums eine einschlägige praktische Tätigkeit von mindestens sechs Wochen nachzuweisen.

P.1 Einführende Praktika im 1. Studiensemester

Praktikum Gemeindepastoral
Praktikum Jugend- und Schulpastoral
Praktikum Religionsunterricht
  • Portfolio P.1: Praxis in Religionsunterricht, Gemeinde-, Jugend- und Schulpastoral /Stimmbildung und Präsentation / Aktuelle wissenschaftliche Fragestellungen

P.2 Studienbegleitendes Praktikum zum Religionsunterricht im 3. Semester

  • Portfolio P.2: »Praxis: Religionsunterricht planen, durchführen und reflektieren«
    [Schulisches Blockpraktikum in den Diözesen]

P.3 Praktisches Studiensemester im 4. Semester

Das praktische Studiensemester ist gleichsam das zentrale Gelenkstück des Studienganges. Zentral im 4. Semester angelegt, bietet es die Möglichkeit, bislang gewonnene theoretische Einblicke in Schule und Gemeinde in der Praxis auszuprobieren und umzusetzen. Durch die enge Kooperation mit den Ausbildungsleitungen der Bistümer ermöglicht das praktische Studiensemester einen Einblick in vielfältige Lernorte der Religionspädagogik und den Erwerb grundlegender religionspädagogischer Kompetenzen. Eine intensiv angelegte Praxisbegleitung wird durch die enge Verzahnung von Hochschule und Diözesen sowie deren jeweils durchgeführten Praxisbesuchen gewährleistet. Die im Praxissemester gewonnenen Erfahrungen und erworbenen Kompetenzen können gewinnbringend in die theologische und religionspädagogische Ausbildung der höheren Semester eingebracht werden.

P.4 Studienbegleitendes Praktikum zum Religionsunterricht im 5. Semester

WP. 1-3 Schwerpunktpraktikum nach Wahl im 5.- 6. Semester

Die Studienordnung sieht einen zu vertiefenden Schwerpunkt nach Wahl vor. Entsprechend dieser Wahl wird auch nochmals ein spezifisches Praktikum in dem ausgewählten Bereich absolviert. Folgende Module stehen zur Auswahl:

Jugend- und Schulpastoral (WP. 1)
Heilpädagogik (WP. 2)
Religiöse Elementarpädagogik (WP. 3)