Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft  Lehrstuhlinhaber

Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft

Prof. Dr. Sebastian Kürschner

Kontakt

Name: Prof. Dr. Sebastian Kürschner
Anschrift: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Universitätsallee 1
85072 Eichstätt
Gebäude:
Raum: UA 222
Telefon:
+49 8421 93 - 21508
Fax:
+49 8421 93-21797
E-Mail:
Aufgaben:
Sprechstunde: Im Sommersemester 2018: Donnerstag 10.00 - 11.30 Uhr (und nach Vereinbarung), UA 222. Anmeldung bitte per E-Mail.

                          

Weitere Informationen

Forschungsschwerpunkte

  • Grammatik (Schwerpunkt: Morphologie)
  • Variationslinguistik
  • Sprachgeschichte
  • Kontrastive germanistische Linguistik
  • Sprach- und Dialektkontakt
  • Verstehbarkeit nah verwandter Varietäten
  • Onomastik

Projekte und Forschungsbereiche

  • Germanistische Institutspartnerschaft (GIP) mit Brasilien, seit 2013
  • Flexionsmorphologie in der Nominalphrase oberdeutscher Dialekte
  • Personennamen: Spitznamen und Familiennamen
  • Verstehbarkeit nah verwandter Varietäten

Funktionen

  • Inhaber des Lehrstuhls für Deutsche Sprachwissenschaft
  • Fachsprecher der Germanistik
  • Mitglied im kollegialen Leitungsgremium des Sprachenzentrums der KU
  • Studiengangsverantwortlicher des MA InterculturAd – Werbung interkulturell
  • Mitglied des Gutachterrats der Reihe Konvergenz und Divergenz. Sprachvergleichende Studien zum Deutschen, hg. v. Eva Breindl und Lutz Gunkel, Berlin: Akademie-Verlag
  • Mitglied des Gutachterrats der Zeitschrift Caderno de Letras (UFPEL Pelotas)
  • Prüfer im Bayerischen Staatsexamen

CV

  • Seit 1. Oktober 2016: Universitätsprofessor für Deutsche Sprachwissenschaft an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt
  • Januar 2012 – September 2016: Universitätsprofessor für Variationslinguistik und Sprachkontaktforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Elternzeit 09/2015 bis 07/2016)
  • 2011: Ruf auf die W2-Professur für Skandinavistik/Sprachwissenschaft an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (abgelehnt)
  • April 2009 - Dezember 2011: Juniorprofessor für Variationslinguistik und Sprachkontaktforschung an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Elternzeit 04/2011 bis 10/2011)
  • März 2007 - März 2009: Postdoc an der Universität Groningen
  • 2007: Promotion an der Philologischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
  • April 2006 – Februar 2007: Promotionsstipendiat (Evangelisches Studienwerk Villigst)
  • Oktober 2003 – März 2006: Wissenschaftlicher Angestellter an der Universität Freiburg, Institut für Vergleichende Germanische Philologie und Skandinavistik
  • Oktober 2005 – März 2006: Lehrauftrag an der Universität Basel, Deutsches Institut, Nordistik
  • 1997 - 2003: Studium der Nordgermanischen Philologie, Sprachwissenschaft des Deutschen und der Linguistischen Informatik/ Computerlinguistik an den Universitäten Freiburg und Kopenhagen

Neueste Vorträge

„Genus und Deklinationsklasse in oberdeutschen Dialekten.“ Vortrag beim 6. Kongress der Internatinalen Gesellschaft für Dialektologie des Deutschen (IGDD) an der Universität Marburg, 13.-15. September 2018.

„Überlegungen zur Erweiterung der ALMA-Atlanten durch bairische Varietäten in Südbrasilien.“ Vortrag bei der Tagung „German Abroad 3“ an der Universität Erfurt, 8.-11. März 2018.

„Spontane Verstehbarkeit zwischen germanischen Sprachen als Phänomen des Sprachkontakts.“ Vortrag bei einem Symposium des Zentrums für Deutschland- und Europastudien in Porto Alegre, 6.–7.12.2017.

Artikel

Buch

Aufsatz in einem Buch

Rezension

Online-Beitrag

Sonstiges