Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Didaktik der deutschen Sprache und Literatur  Projekte  Aktuelle Projekte  LiteraPur  LiteraPur18

LiteraPur18
14.05. - 18.05.2018
Auf ein Wort. Es war einmal ...


Festivalprogramm

Montag, 7.5.

Prolog mit Lesungen von Roland Spranger (Polar Verlag, Hamburg) und Leonhard F. Seidl (Nautilus, Hamburg), musikalische Begleitung Michael Weigl (Berching)
20 Uhr, Katholische Universität, International House Foyer, Marktplatz 7


Montag, 14.5.

Eröffnung und Lesung mit Peter Stamm (Fischer Verlag, Frankfurt), musikalische Begleitung durch Rudi Trögl (Ingolstadt)
20 Uhr, Katholische Universität, International House Foyer, Marktplatz 7


Dienstag, 15.5.

Lesung mit Hans Pleschinski (C.H. Beck, München)
20:30 Uhr, Filmstudio im Alten Stadttheater, Residenzplatz 17 


Mittwoch, 16.5.

Lesung Siegertexte des Schreibwettbewerbs für Schüler und Studierende zum Thema „Grenzen(los)”
18 Uhr, Katholische Universität, UA 030, Universitätsallee 1

Lesung mit Ines Burdow (Berlin): die Schauspielerin liest Helga M. Novak 
20 Uhr, Katholische Universität, UA 030, Universitätsallee 1


Donnerstag, 17.5.

Lesung mit Helmut Krausser (Berlin Verlag, Berlin)
20:30 Uhr, Filmstudio im Alten Stadttheater, Residenzplatz 17 oder anderswo


Freitag, 18.5.

Lesung mit Isabel Fargo Cole (Nautilus, Hamburg)
20 Uhr, Atelier Ahart, Am Graben 34


Samstag, 19.5.

Workshop Textarbeit mit Christopher Knoll
14 bis 18 Uhr, Katholische Universität, UA 141


Eintritt zu allen Lesungen: 7 Euro, Schüler/Studenten frei

kein Vorverkauf, Reservierungen per Mail an literapur(at)gmail.com

Eintritt frei bei Lesung Siegertexte Schreibwettbewerb und Prolog Lesung

Alle Infos zum Literaturfestival auch online unter www.ku.de/slf/literapur18 und Kontakt per Mail an literapur(at)gmail.com


Veranstalter: Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt, Lehrstuhl Didaktik der deutschen Sprache und Literatur, Prof. Dr. Ina Brendel-Perpina 

Leitung: Dr. Michael Kleinherne

Öffentlichkeitsarbeit: Janin Istenits

Festivalteam: Kerstin Hartnagel, Dennis Pfefferkorn, Petra Preis