Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Journalistik

05.05.10

Absolventin Kathrin Löther erhält Journalistenpreis der EU

Kathrin Löther, Absolventin des Jahres 2010, ist mit dem EU-Journalistenpreis "Gemeinsam gegen Diskriminierung" ausgezeichnet worden. In ihrem prämierten Beirag "Das Lieben der Anderen" beschäftigte sich die 25-Jährige mit der Sexualität behinderter Menschen.


EU-Kommissarin Reding, Preisträgerin Löther

Gewinner des EU-Journalistenpreises in Brüssel

 

Löther stärke das Bewusstsein zur Liebe bei Behinderten auf eine warme und menschliche Weise, hob die Jury hervor. Viviane Reding, Vize-Präsidentin der Kommission und zuständig für Justiz, Grundrechte und Bürgerschaft, überreichte der 25-Jährigen den Preis Ende April in Brüssel.

"Das Lieben der Anderen" erschien in der "Süddeutschen Zeitung" und basiert auf Löthers Diplom-Praxisarbeit, die Absolventen der Eichstätter Journalistik als Teil ihrer Abschlussprüfung anfertigen müssen. Das Thema von Löthers Arbeit war "Frauen mit Behinderung und Sexualität".

Löther ist derzeit Volontärin bei der "Augsburger Allgemeinen". In Eichstätt studierte sie Journalistik, Volkswirtschaft und Wirtschaftsethik. Sie schreibt gerne über soziale Angelegenheiten, Minderheiten und persönliche Schicksale.

Schöner Nebeneffekt der Ehrung: Der Preis ist mit 5000 Euro dotiert.

Gewinner 2009 des EU-Journalistenpreis "Gemeinsam gegen Diskriminierung"

Der preisgekrönte Beitrag von Kathrin Löther: "Das Lieben der Anderen"