Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Sprach- und Literaturwissenschaftliche Fakultät  Journalistik  Internationales  

Eichstätt global - 100 Partnerunis weltweit

Referate auf Spanisch, in der Mensa Paella und zum Surfen an den Strand statt in den Computerraum - so kann das Studium zumindest eine Zeit lang aussehen. Ein Auslandsaufenthalt ist fester Bestandteil der Bachelor-Studiengänge in Eichstätt. Aber wohin soll ich gehen? In die USA? Nach Frankreich? Oder doch lieber nach Chile? Keine leichte Wahl, denn den Eichstätter Studierenden steht die ganze Welt offen: Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt unterhält Partnerschaften mit rund 100 Universitäten. Die Journalistik hat eigene Kontakte zu Universitäten u. a. in Frankreich, Belgien, Niederlande, Norwegen, Polen, Slowenien, Finnland, Österreich und Spanien. Natürlich stehen den Studierenden der Journalistik auch die allgemeinen Austauschprogramme der Universität zur Verfügung. Dank vielfältiger wissenschaftlicher Kooperationen des Zentralinstituts für Lateinamerika-Studien verbrachten in den vergangenen Jahren besonders viele Studentinnen und Studenten ihren Auslandsaufenthalt in Lateinamerika und sammelten Erfahrungen an Universitäten in Argentinien, Chile, Kolumbien oder Mexiko.


Aber fremde Kulturen kann man nicht nur an Universitäten studieren, sondern auch praktisch und berufsbezogen erleben: Wer als Journalist einmal im Ausland arbeiten möchte, kann im Anschluss an sein Auslandssemester noch ein Praktikum dranhängen, zum Beispiel in einem Korrespondentenbüro. Vor einem Auslandsaufenthalt ist es außerdem wichtig, seine Sprachkenntnisse zu verbessern oder eine neue Sprache zu lernen. Die KU bietet ihren Studierenden neben Englisch, Spanisch, Französisch, Italienisch und Russisch auch Kurse in Arabisch, Katalanisch und vielen anderen Sprachen.