Sie befinden sich hier: KU.de  Masterstudiengang Internationale Beziehungen  About us

About us... das Konzept des MIB

 

 

Der Master Internationale Beziehungen an der KU dient der vertieften wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit internationalen Beziehungen, politischen Ordnungsfragen, Wirtschaft - speziell Wirtschaftspolitik, neuester Geschichte und internationalem Recht. Der interdisziplinäre Studiengang zieht Studierende aus aller Welt an, die durch den flexiblen Aufbau des Programms, ihr Studium nach ihren Bedürfnissen und Berufszielen passgenau zusammenstellen können.

INTERNATIONAL

Der MIB zieht Studierende aus aller Welt an. Er wurde 2001 von der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt in Kooperation mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) eingerichtet und richtet sich seither explizit auch an Studierende und Graduierte aus dem Ausland, die ein Studium in Deutschland absolvieren möchten. Studierende aus rund 30 Ländern Nord- und Südamerikas, Asiens und Europas haben bislang den Studiengang absolviert.

Durch die unterschiedliche Herkunft der Studierenden bietet der MIB eine internationale Atmosphäre, die auf ein internationales Arbeitsumfeld vorbereitet. Der Studiengang bietet dafür ferner die Option eines strukturierten Auslandsstudiums im Rahmen der Vertiefung "Europastudien" sowie generell eines Auslandssemesters an. Auch ein Praktikum im Ausland wird ausdrücklich empfohlen.

INTERDISZIPLINÄR

Der MIB ist am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen beheimatet, aber durchgehend interdisziplinär angelegt. Der Studiengang steht nicht nur Bewerberinnen und Bewerbern vieler Fachrichtungen offen, sondern umfasst selbst auch Veranstaltungen aus den Bereichen Völkerrecht, Geschichte, Volkswirtschaft und Soziologie.

FLEXIBEL

Im MIB können die Studierenden ihre Schwerpunkte selbst setzen und damit den Aufbau ihres Studiums flexibel mitgestalten. Hierzu können sie individuell aus den angebotenen Modulen wählen und diese im Rahmen der Vorgaben nach eigenem Belieben kombinieren.

Die Masterarbeit kann in allen beteiligten Fächern (also z. B. auch in Geschichte oder Volkswirtschaft) absolviert werden. Neben den Wahlpflichtfächern können die Studierenden 10 ECTS-Punkte in einem freien Wahlbereich absolvieren, bei dem aus dem gesamten Studienangebot der KU gewählt werden kann.

ERFOLGREICH

Ziel des MIB ist es, die Absolventen für verantwortungsvolle Positionen in internationalen Organisationen, Verfassungsorganen, Verwaltungsbehörden, Forschungseinrichtungen, Medien und Nichtregierungsorganisationen zu qualifizieren. Die internationale Atmosphäre des Studiengangs vermittelt Handlungskompetenzen in internationalen Kontexten.

Heute arbeiten Alumni des Studiengangs zum Beispiel im Auswärtigen Amt, im Statistischen Bundesamt, bei Botschaften, politischen Stiftungen, in Forschungszentren, in der Wissenschaft oder in der Privatwirtschaft - und das in aller Welt. Zur Vernetzung der Studierenden mit Absolventen des Studiengangs dient das Studierendennetzwerk MIBPlus. Der MIB freut sich über eine Absolventenzahl im mittlerweile dreistelligen Bereich und die Abschlussquote des Studiengangs beträgt stets über 90 Prozent.

INTERKULTURELL

Neben dem interkulturellen Austausch in multinationalen Studierendengruppen bietet die KU auch Kurse zur Erweiterung der interkulturellen Kompentenzen, fremdsprachige Lehrveranstaltungen sowie zahlreiche Sprachkurse an. So können sich insbesondere die deutschsprachigen Studierenden des MIB auf Aufenthalte im Ausland vorbereiten. Zuständig für das Fremdsprachenangebot ist das uniweite Sprachenzentrum der KU. Neben Englisch und den romanischen Sprachen werden auch Sprachen wie etwa Tschechisch, Japanisch oder Türkisch angeboten. Für ausländische Studierende gibt es eine große Auswahl an Deutschkursen zur Vertiefung.

Fremdsprachige Lehrveranstaltungen werden im MIB regelmäßig u.a. in den Fachbereichen Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaft angeboten.

international - interdisziplinär - flexibel - erfolgreich - interkulturell