Sie befinden sich hier: KU.de  Studieninteressierte  Studienmöglichkeiten  Bachelor  

BWL studieren an der KU Eichstätt-Ingolstadt

  • Klein, fein und anspruchsvoll – So sind wir.

    Studierende erwartet ein intensives Studium der Betriebswirtschaftslehre unter besten Bedingungen. Mit einem breit angelegten Grundlagenstudium deckt das BWL-Studium an der WFI alle relevanten Inhalte ab. Neun verschiedene Vertiefungen ermöglichen zudem eine frühe Spezialisierung. Die Studierenden werden zielgerichtet auf ein Masterstudium oder den direkten Berufseinstieg in unterschiedlichsten Branchen vorbereitet. Ein Verhältnis von Dozenten zu Studierenden von 1/11 gewährleistet exzellente Studienbedingungen, so dass die WFI seit Jahren in der Spitzengruppe der deutschen BWL-Fakultäten zu finden ist.

  • Infos auf einen Blick
    • Abschluss: BA of Science
    • Zulassungsbeschränkt: ja
    • Voraussetzung: Allgemeine Hochschulreife
    • Bewerbungsfrist: 15. Juli
    • Einschreibefrist: entsprechend Zulassungsschreiben
    • Standort: Ingolstadt

Ich will ins Ausland…

Die WFI bietet ein vielseitiges Angebot an renommierten Partneruniversitäten. Dabei steht den Studierenden der WFI ein weltweites Netzwerk von mehr als 90 Universitäten auf allen fünf Kontinenten für Ihr Auslandssemester zur Verfügung. 93 % unser Bachelorstudierenden verbringen ein Semester im Ausland.

Und ein Praktikum will ich auch…

Mit einem Studium an der WFI eröffnen sich zahlreiche Möglichkeiten, das erlernte Wissen auch in die Praxis umzusetzen. Die Kooperation mit führenden Unternehmen unterschiedlichster Wirtschaftsbranchen ermöglicht unseren Studenten beste Perspektiven auf Praktika und Einstiegsmöglichkeiten im In- und Ausland. Daneben bieten die Karrieremessen „Company Day“ und „WFI Talente Messe“, sowie Unternehmenspräsentationen und Workshops beste Gelegenheiten zum Netzwerken.

Vorlesungen…und sonst so?

Das Studium an der WFI beschränkt sich nicht nur auf das reine „Lernen“. Die meisten Studierenden engagieren sich in verschiedenen Studentenorganisationen und trainieren dabei ihre Soft Skills. Eine Reihe der Organisationen widmet sich primär dem Ziel einer starken Theorie-Praxis-Verknüpfung. Sie organisieren Workshops und Vorträge in Kooperation mit Unternehmen oder vermitteln internationale Praktika. Andere Studierende helfen als Tutoren ihren Kommilitonen bei der Vor- und Nachbereitung des Lehrstoffs, entwickeln Marketingkonzepte für die Fakultät oder betreuen Austauschstudenten. Wieder andere Organisationen haben einen sportlichen, sozialen oder künstlerischen Hintergrund. Hier ist für jeden etwas dabei!

Durch ihr Engagement lernen die Studierenden schon früh Verantwortung zu übernehmen, Konflikte zu lösen und im Team zu arbeiten.

Studium, und danach?

Das BWL-Studium eröffnet eine Vielzahl von Möglichkeiten, die sich hier nicht alle aufzählen lassen. Klassische Berufsfelder finden sich im Marketingbereich, der Wirtschaftsprüfung, Beratung und im Investmentbereich. Aber auch die Tätigkeit in einem Familienunternehmen oder die Gründung eines eigenen Start-Ups sind mögliche Karrierewege.


Weitere Informationen unter: http://www.ku.de/wwf/studienangebot/