Sie befinden sich hier: KU.de  Studieninteressierte  Studienmöglichkeiten  Master  

Psychologie Master an der KU Eichstätt-Ingolstadt

Der Masterstudiengang Psychologie baut auf den Studieninhalten des Bachelorstudiengangs auf und vertieft die dort behandelten Inhalte und Methoden. Er schafft die Voraussetzungen für eine eigenständige psychologische Berufstätigkeit aber auch die Möglichkeit, in der Forschung zu arbeiten.  

Der Masterstudiengang Psychologie an der KU bietet eine anwendungsorientierte Ausbildung, die die Psychologie in ihrer ganzen Breite abdeckt. Er vermittelt fachwissenschaftliche und methodische Schlüsselkompetenzen für die wichtigsten Anwendungsschwerpunkte der Psychologie sowie für ausgesuchte Forschungsthemen. Das flexible Studienprogramm erlaubt es zudem, psychologische Themen mit anderen an der KU angebotenen Fächern interdisziplinär zu verknüpfen.  

Die Studierenden profitieren von der ausgezeichneten Vernetzung der Psychologie in Eichstätt mit klinischen Einrichtungen, sowie bedeutenden Industrieunternehmen in der Region und ferner großen Arbeitgebern im sozialen Bereich. Damit bieten sich Absolventinnen und Absolventen des Eichstätter Masterstudiengangs Psychologie hervorragende berufliche Perspektiven.

Der Studiengang umfasst vier Semester und schließt mit dem akademischen Grad „Master of Science“ ab. Das Studienprogramm besteht aus Pflicht- und Wahlmodulen. In den Pflichtmodulen werden methodische Kompetenzen in den Bereichen Diagnostik, Begutachtung, Statistik sowie Versuchsplanung und Datenanalyse erweitert und vertieft. Darüber hinaus wählen die Studierenden Module aus einem breiten Angebot an Wahlmodulen, das sich in drei Schwerpunkte gliedert, von denen zwei vertieft studiert werden:  

Der Schwerpunkt Klinische Psychologie vermittelt Inhalte und Kompetenzen zur Diagnostik, Therapie und Erforschung psychischer Störungen und Erkrankungen.  

Der Schwerpunkt Wirtschaft und Arbeit vermittelt Inhalte und Kompetenzen, die u.a. Tätigkeiten in Bereichen wie Personalpsychologie, Organisationspsychologie, Mediation, berufliche Rehabilitation, Ergonomie und Gesundheitspsychologie ermöglichen.

Der Schwerpunkt Entwicklung und Kognition vertieft Inhalte und Methoden aus der kognitions- und neurowissenschaftlichen Grundlagenforschung einerseits und bietet sowohl wissenschafts- als auch praxisnahe Themen der angewandten Entwicklungspsychologie andererseits.

Neben den psychologischen Wahlfächern können auch Module aus anderen Studiengängen der KU belegt werden. Ergänzt wird die Ausbildung durch ein oder mehrere Praktika im Gesamtumfang von 12 Wochen. Im Rahmen einer Masterarbeit und begleitender Projektseminare lernen die Studierenden die Konzeption und Durchführung von empirisch-wissenschaftlichen Studien zu speziellen Forschungsthemen kennen.


Weitere Informationen:

www.ku.de/ppf/psychologie/studium/master/