Sie befinden sich hier: KU.de  Studieninteressierte  Warum die KU?  Die KU... engagiert

Die KU... engagiert


Die KU gibt Studierenden die Möglichkeit, die eigene Persönlichkeit ganzheitlich zu entfalten – und das über Ausbildung und Forschung hinaus. Gesellschaftliches Engagement wird gezielt gefördert. Hochschulgruppen an der KU bringen sich politisch, kirchlich, sozial und kreativ ein.

Gezielt gefördertes Engagement Die KU ist nicht nur ein Ort des Forschens, Lehrens und Lernens, sondern auch ein Ort des Lebens. Die Universität betrachtet sich als verantwortungsvolle und aktive Mitgestalterin der Gesellschaft und fördert daher gezielt das ehrenamtliche Engagement ihrer Studierenden. Seit 2013 können Studierende ihr Engagement als Leistung im Rahmen einer individuellen Profilbildung in ihr Studium einbringen. Auf diese Weise vernetzt sich die Hochschule mit der Gesellschaft.

Eine Vielzahl studentischer Hochschulgruppen, Arbeitskreise und Projekte bietet die Chance, sich politisch, kirchlich, sozial und kreativ zu engagieren. Studierende der KU setzen sich über ihr Studium hinaus ein für die Menschenrechte, den Umweltschutz oder die Interessen ihrer Kommilitonen. Sie singen und musizieren in Chor und Orchester, debattieren, betreiben ein Uni-Radio, organisieren ein interkulturelles Open-Air-Festival oder spielen Theater.

Hochschulgruppen an der KU

  • Die studentische Initiative „Tun.Starthilfe für Flüchtlinge“ macht sich stark für das Recht Geflüchteter auf gesellschaftliche Teilhabe. Der 2012 gegründete Arbeitskreis unterstützt Flüchtlinge im Landkreis Eichstätt mit Sprachunterricht.
  • Der Arbeitskreis „Shalom für Gerechtigkeit und Frieden“ will einen Beitrag zur Wahrung des Friedens leisten. Seit 1982 verleiht er jährlich den Shalom-Preis an Personen und Projekte, die sich für Menschenrechte einsetzen.
  • Der respektvolle Umgang mit der Natur steht beim Arbeitskreis „Kapuzinergarten Eden“ im Mittelpunkt. Im Gemeinschaftsgarten pflanzen, pflegen und ernten Studierende ihr eigenes Obst und Gemüse.
  • An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät organisiert die Gruppe „DenkNachhaltig!“ jährlich den „Dialogue of Sustainability“, die größte studentische Nachhaltigkeitskonferenz im deutschsprachigen Raum.

Eine komplette Liste der Hochschulgruppen und weitere Informationen sind verfügbar unter www.ku-konvent.de.