Sie befinden sich hier: KU.de  Studieninteressierte  Warum die KU?  Die KU... international  

Die KU... international

Internationalität wird an der KU gelebt und gefördert. Ausländische Studierende sorgen für interkulturellen und internationalen Austausch. Durch weltweite Vernetzung erhalten Studierende vielfältige Möglichkeiten zu einem eigenen Auslandsaufenthalt.

In Bayern und der Welt zuhause 

Ein Studiensemester oder Praktikum im Ausland bietet die Chance, ein anderes Land, seine Kultur und Menschen kennenzulernen und so unschätzbare Erfahrungen zu sammeln. Im Sinne des christlichen Menschenbildes werden Eigeninitiative und Offenheit gefördert und die interkulturelle Kompetenz vertieft.

Wer an der KU studiert, ist in Bayern daheim und in der Welt zuhause. Ob China, Russland, USA, Brasilien, Australien oder Südafrika: Die Universität pflegt Kontakte mit Partneruniversitäten weltweit. Über die Verbindungen zu staatlichen Universitäten hinaus kommt hier besonders das Netzwerk mit katholischen Hochschulen in aller Welt zum Tragen. Derzeit stehen den Studierenden rund 360 Austauschmöglichkeiten mit gut 250 Partnerhochschulen in 57 Ländern zur Verfügung. Dank universitätsweiter Abkommen fallen in den meisten Fällen keine Studiengebühren an den ausländischen Universitäten an. Der Weg ins Ausland steht so allen Studierenden offen, in einigen Studiengängen ist ein Auslandsstudienaufenthalt sogar fest integriert.

Für alle Anliegen rund um Auslandsaufenthalte ist das International Office die zentrale Anlaufstelle. Hier werden Studierende beraten und betreut, die ins Ausland gehen wollen oder von dort kommen. Weltweite Berufsperspektiven eröffnet die Servicestelle Internationale Praktika. Sie unterstützt Studierende darin, Praxiserfahrung in anderen Ländern zu sammeln.

International studieren

An der KU besteht auch die Möglichkeit, das gesamte Studium international auszurichten. Doppelabschluss-Studiengänge wie Deutsch-Französische Politikwissenschaft, Deutsch-Chinesische Internationale Betriebswirtschaftslehre oder der Deutsch-Finnische Studiengang InterculturAd / Werbung interkulturell bieten binationale Studienprogramme, an deren Ende die wissenschaftliche Qualifikation in zwei Ländern steht. 

Die Welt zu Gast an der KU

Internationaler und interkultureller Austausch sind auch vor Ort an der KU möglich. Fast 500 ausländische Studierende sind hier eingeschrieben, darunter besonders viele aus Frankreich, der Ukraine und China. Für Gaststudierende stellen sich KU-Studierende sowohl in Eichstätt als auch in Ingolstadt ehrenamtlich als Tutoren zur Verfügung. Eindrücke aus anderen Ländern vermitteln darüber hinaus internationale Gastdozentinnen und -dozenten in Vorträgen und Seminaren.

Internationale Sommerkurse

Einmal im Jahr lädt die KU zum Internationalen Sommerkurs ein. Studierende und Berufstätige aus aller Welt lernen in Eichstätt vier Wochen lang Deutsch und beschäftigen sich mit fachlichen Themen aus den Bereichen Germanistik und Gesellschaftswissenschaften. Auch ein umfangreiches Freizeitprogramm mit Exkursionen, Theater- oder Tanzkurs und Filmabenden ist geboten. Für Studierende der Wirtschaftswissenschaften gibt es am Campus in Ingolstadt eine zweiwöchige Summer School mit Kursen zu Wirtschaft und Recht sowie Firmenbesichtigungen und Expertengesprächen.