Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Theologische Fakultät  Lehrstuhl für Christliche Spiritualität und Homiletik  

Herzlich willkommen am Lehrstuhl für Christliche Spiritualität und Homiletik!
(c) Luftbildfoto: Andrea Geisselmann / www.aeropix.de

Einführung

Der Lehrstuhl für Christliche Spiritualität und Homiletik ist ein singulärer Lehrstuhl im deutschsprachigen Raum, der die Theologie der Spiritualität mit der Homiletik verbindet. Diese Form des Theologietreibens eröffnet unkonventionelle Forschungen, die sich in regelmäßigen Tagungen, Habilitations- und Dissertationsprojekten auszeichnet.

Auf offenbarungstheologischem Hintergrund wird Spiritualität in interdisziplinärer Verbindung zu den Human- und Kulturwissenschaften situiert, um in Forschung und Lehre anthropologische und praktisch-hermeneutische Vertiefung zu erfahren. Dazu werden insbesondere Verfahren und Ergebnisse der (Persönlichkeits-)Psychologie, Psychotherapie und Kommunikationsforschung berücksichtigt.

Der Lehrstuhlinhaber, Prof. Dr. Dr. Erwin Möde, hat auch den Lehrstuhl für Pastoraltheologie und Pastoralpsychologie an der Theologischen Fakultät der KU inne.

 

 

Zum Selbstverständnis des Faches Christliche Spiritualität

Grundlegend für das Selbstverständnis des Faches und dessen identitätsbewussten Vollzug als selbständige theologische Disziplin (in Forschung, Lehre, Öffentlichkeitsarbeit und Profilbildung der Katholischen Universität) ist dessen Zentrierung auf die christliche Religion. An der KU Eichstätt-Ingolstadt besteht das Proprium des Faches im Austausch mit anderen humanwissenschaftlichen Disziplinen und religiösen Fragestellungen. Die jüngsten Forschungsprojekte beschäftigen sich daher mit psychologischen Erscheinungen, so dass die hiesige Christliche Spiritualität mit der Psychologie korrespondiert:

  • 2014: Europa braucht Spiritualität: Die europäische Spiritualität im Diskurs mit den Abrahamitischen Religionsgemeinschaften und der kulturellen Moderne.
  • 2015: Spiritualität - Introvision - Heilung
  • 2016: Mystik in der psychologisierten Postmoderne (geplant)

Christliche Spiritualität ist in Theorie und Praxis zudem sowohl durch den modernen Atheismus als auch durch "neue religiöse Bewegungen" und Weltreligionen herausgefordert.