Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Theologische Fakultät  Moraltheologie  Personen  Prof. Dr. Katharina Westerhorstmann

ist Lehrstuhlvertreterin des Lehrstuhls für Moraltheologie an der Theologischen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.

Anschrift:

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Pater-Philipp-Jenningen Platz 6

85072 Eichstätt

Gebäude:Ulmer Hof
Raum:UH 105a
Telefon: +49 8421 93 - 21685
E-Mail:westerhorstmann(at)ku.de
Sprechstunde:

 

 

 

Curriculum Vitae

Seit April 2016 Professorin für Moraltheologie (Lehrstuhlvertretung) an der KU Eichstätt

2014-2016 Lehrbeauftragte für Moraltheologie, Universität zu Köln  

WS 2014/15 - SS 2015 Vertretungsprofessorin für Moraltheologie, Universität Bonn 

Frühjahr 2014: Fellowhship an der Hebrew University in Jerusalem: Research Grant der Minerva Stiftung 2014  

2014 Habilitation an der Universität Bonn und Verleihung der Venia Legendi für das Fach Moraltheologie, seither 2014 Privatdozentin am Moraltheologischen Seminar der Universität Bonn

2013-2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Moraltheologischen Seminar der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn sowie für das Drittmittelprojekt „Menschliche Würde und Spiritualität in der Begleitung am Lebensende“

2013-2014 Lehrbeauftragte für Praktische Philosophie/ Ethik an der Universität Paderborn

2009-2013 Lehraufträge am Ethisch-Philosophischen Grundlagenstudium (EPG) sowie am Philosophischen Seminar der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

2008-2010 Akademische Geschäftsführerin am Interdisziplinären Ethik-Zentrum der Universität Freiburg

März/April 2007 Forschungsaufenthalt an der Hebrew University of Jerusalem

2005-2008 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Systematische Philosophie, Theologischen Fakultät Paderborn

2005-2008 Geschäftsführerin des Katholisch-Theologischen Fakultätentags

2005 Friedrich-Spee-Preis 2005 für die Dissertation

2004 Promotion in Christlicher Gesellschaftslehre (summa cum laude), Theologische Fakultät Paderborn

2003-2005 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Moraltheologie und Ethik, Theologische Fakultät Paderborn

Promotionsstipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.

 

 

Publikationen (Auswahl)

Zur Relevanz der Wertethik in Zeiten der Pluralität, in: Chittilappily, Paul-Chummar (Hg.): Horizonte gegenwärtiger Ethik, FS. Josef Schuster SJ, Freiburg: Herder 2016, 130-142.

Das Liebesgebot - Moraltheologische Erkundigungen zu einer Theologie der Liebe im Anschluss an Nostra Aetate 4, in: Boschki, Reinhold/ Wohlmuth, Josef (Hg.):  Nostra Aetate 4. Wendepunkt im Verhältnis von Kirche und Judentum – bleibende Heraus­forderung für die Theologie, Paderborn: Schöningh 2015, 159-177.

Freundschaft in der Ehe - Ein Modell für die christliche Ehe und Ehevorbereitung?, in: Lebendige Seelsorge 2/2015, 142-151.

Das Liebesgebot als Gabe und Auftrag. Moraltheologie im Licht des jüdisch-christlichen Dialogs, Paderborn: Schöningh 2014 (=Studien zu Judentum und Christentum).

Hg. gemeinsam mit: Nobert Feinendegen, Gerhard Höver, Andrea Schaeffer: Menschliche Würde und Spiritualität in der Begleitung am Lebensende, Impulse aus Theorie und Praxis, Würzburg: Königshausen & Neumann 2014

 Menschliche Würde und Spiritualität – Wege zu einer Ethik der Mitmenschlichkeit, in: Feinendegen, Norbert/ Höver, Gerhard/ Schaeffer, Andrea/ Westerhorstmann, Katharina: Menschliche Würde und Spiritualität in der Begleitung am Lebensende, Impulse aus Theorie und Praxis, Würzburg: Königshausen & Neumann 2014, 507-523 (gemeinsam mit Gerhard Höver).

Krankheit als Weg zur Gesundung. Anthropologische Überlegungen, in: Imago Hominis. Zeitschrift für medizinische Anthropologie und Bioethik 21 (2014), 35-47.

Christsein bedeutet Pro-Existenz. Zur diakonischen Dimension von „Nightfever“, in: Nissing, Hanns-Gregor/Süß, Andreas (Hg.): Nightfever. Theologische Grundlegungen, München 2013, 130-152.

Wie weit reicht die Verantwortung? Zur Ambivalenz eines ethischen Begriffs, in: Ethica 20 (2012), 317-343.

Auf dem Weg zu einem Maß-geschneiderten Körper? Ethische Reflexionen zur ästhetischen Chirurgie, in: ETHICA 17 (2009), 311-334.

Über die Einheit der Liebe. Freundschaft in der Ehe anhand der aristotelischen Freundschaftslehre, in: Theologie und Glaube 97 (2007), 170-187.

Wege zum Aufbau einer “Kultur des Friedens”. Ein ethischer Versuch, in: Societas Ethica (Hg.): Political Ethics and international Order/Politische Ethik und internationale Ordnung, Jahresbericht Oxford 2006, 486-493.

Vorträge (Auswahl)

Mehr Spenderorgane für die Transplantation durch Aufhebung der Zustimmungslösung – ist das ethisch vertretbar? Vortrag: Contra-Position, Hauptstadtkongress der Dt. Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivtherapie, Berlin, 22.09.2017

Humanes Sterben, Humanistisches Forum, Podiumsveranstaltung, Humanistischer Verband Deutschlands, Nürnberg, 15.05. 2017

Im Zweifel für die Option auf Heilung? Theologisch-ethische Abwägungen zur genetischen Optimierung des Menschen, Vortrag im Rahmen des Berufungsverfahrens für den Lehrstuhl für Moraltheologie, Katholische Universität Eichstätt, 23.02.2017

Amoris Laetitia – Ehe und Familie in den Herausforderungen unserer Zeit und die Antwort der Pastoral, Dekanatskonferenz Wolframs-Eschenbach, 21.09.2016

Leben aus dem Baukasten?, Ethische Fragen am Lebensbeginn, Katholische Hochschulgemeinde, Bonn, 10.11.2015

Mystische Ansätze im Judentum – Spurensuche bei Franz Rosenzweig und Martin Buber, Fastenforum „Mystische Gottessuche“ Köln, 26.03.2015

Für immer zusammen?! Als Christen Ehe und Familie leben, Theologie an der Theke, Werl, 22.03.2015

Seelengrund und Weg nach innen: Teresa von Avila und Edith Stein, Fastenforum „Mystische Gottessuche“ Köln, 19.03.2015

„Liebe Gott über alles und liebe deinen Nächsten, denn er ist wie du. Jüdisch-christliche Erkundungen.“ Antrittsvorlesung, Universität Bonn, 21. Mai 2014

„Mehr als Egalitarismus und gerechte Verteilung. Aktuelle Ansätze einer starken Gerechtigkeitskonzeption“, Vorlesung im Rahmen des Habilitations­verfahrens an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Bonn 

Christliche Selbstverwirklichung: Würde und Autonomie des Menschen im Licht des 2. Vatikanums, Probevorlesung im Rahmen der Ausschreibung des Lehrstuhls für Moraltheologie, 30. April 2013, Université de Fribourg (Schweiz)

“Als neue Menschen leben”. Zur Bedeutung des Neuen Testaments für die Moraltheologie heute, Thomas-Moraus-Akademie Bensberg, 02.-03.06.2012

Wege zum Aufbau einer “Kultur des Friedens”. Ein ethischer Versuch. Jahrestagung der Societas Ethica, 23.-27. August 2007, Oxford, UK

How to save marriage? Just be friends! Weltkongress Moraltheologie (World Conference for Catholic Theological Ethicists), 9.-12. Juli 2006, Padua (Italien)

 

 

Mitgliedschaften / Gremien

Mitglied der Auswahlkommission der Studienstiftung des dt. Volkes

Seit 2012       Editorial Board Studia Ełckie, Multidisciplinary annual Journal, Elk (Polen)

Seit 2007       Deutscher Hochschulverband (DHV)

Seit 2007       Societas Ethica (European Society for Research in Ethics)  

Seit 2005       Internationale Vereinigung für Moraltheologie und Sozialethik e.V.

2005-2008     Mitglied der Fakultätskonferenz, Theologische Fakultät Paderborn

2004-2005     Mitglied der Kommission für Öffentlichkeitsarbeit des Katholisch-

Theologischen Fakultätentags

2004-2008     Delegierte für den Katholisch-Theologischen Fakultätentag

Seit 2002       Edith-Stein-Gesellschaft Deutschland e.V.

Seit 2002       Studienstiftung des deutschen Volkes e.V.