Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Theologische Fakultät  Didaktik der Religionslehre  Nachrichtenarchiv

13.11.17

Workshoptag „Familienbildung heute“ mit KEB DiAG

Prof. Dr. Kropač und Reichelt mit Verantwortlichen der Erwachsenenbildung in Neumarkt


Reichelt im Dialog mit Verantwortlichen der Erwachsenenbildung im Bistum Eichstätt. Foto: Bernhard Michl, KEB

Am Samstag, 11. November fand im Rahmen des Forschungsprojekts „Fitte Familien – Moderne Bildungsangebote speziell für Familien“ im Tagungshaus des Klosters St. Josef in Neumarkt ein Workshoptag zum Thema „Familienbildung heute“ mit Haupt- und Ehrenamtlichen der Diözesan­arbeits­gemeinschaft der katholischen Erwachsenenbildung (KEB DiAG) statt. Ziel des Tages war es, Herausforderungen für Familienbildung heute auf der Basis aktueller Erkenntnisse zu diskutieren, alle Verantwortlichen in der Erwachsenenbildung über den Stand des Projekts zu informieren und Anregungen für die Weiterentwicklung des Projekts einzuholen.

Nach der Begrüßung durch Prof. Dr. Ulrich Kropač stieß Kolping-Diözesangeschäftsführer Ewald Kommer ausgehend von der Frage „Welche Familien können wir mit Familienbildung überhaupt noch erreichen?“ die Diskussionsrunde über „Herausforderungen der Familienbildung heute“ an. Dazu informierte Projektreferent Lorenz Reichelt über Ergebnisse verschiedener Studien zur Familienbildung, unter anderem der Erhebung des Zentralinstitutes für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG) für den Landkreis Eichstätt aus dem Jahr 2015. Ursula Haas, Vorsitzende der regionalen KEB im Landkreis Eichstätt, berichtete über den Stand des Forschungsprojektes mit der KEB DiAG. In einem „World Café“ widmete man sich aktuellen Ansätzen in der Familienbildung, bei denen auch die Digitalisierung eine Rolle spielte. Zum Abschluss des Workshoptages erfolgte eine Priorisierung der diskutierten Maßnahmen für die zweite Hälfte des Forschungsprojektes. Andreas Weiß, Geschäftsführer der KEB im Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, resümierte die Veranstaltung als gelungene Austauschplattform für Ehren- und Hauptamtliche in der Katholischen Erwachsenenbildung.

Die KEB DiAG ist der Zusammenschluss aller Bildungseinrichtungen, die im überpfarrlichen Bereich und auf diözesaner Ebene der Erwachsenenbildung in katholischer Trägerschaft dienen. In Zusammenarbeit mit ihr werden im Rahmen des Projektes am Lehrstuhl für Didaktik der Religionslehre, für Katechetik und Religionspädagogik (Prof. Dr. Ulrich Kropač) bezogen auf die Landkreise Eichstätt und Weißenburg-Gunzenhausen bereits vorhandene Bildungsangebote der KEB für Familien dokumentiert und analysiert sowie neue exemplarische Bildungsformate entwickelt und evaluiert. Ergebnis des Projekts soll zunächst ein regionales Konzept zur Erschließung der Zielgruppe „Familien“ sein, das sich aber prinzipiell auch zur Durchführung in modifizierter Form durch andere katholische Bildungswerke eignet.