Sie befinden sich hier: KU.de  Unsere KU  Campus und Umfeld  Freizeitangebote  

Freizeit in der Region

Der Naturpark Altmühltal, in dem Eichstätt liegt, ist Sportlern und Naturliebhabern gleichermaßen ein Begriff. Die Altmühl, Deutschlands langsamster Fluss, windet sich hier in kleinen und großen Schleifen durch das Land. Für Paddler und für Radfahrer, die dem Fluss mit den weitgehend naturbelassenden Ufern folgen, ein Genuss.

 

Auch ein eigenes Sportangebot für alle Studierenden und Mitarbeiter bietet die Universität: Badminton, Basketball, Fechten, Fitnesstraining, Fußball, Jazztanz, Paddeln und Schwimmen - das Angebot im Hochschulsport ist vielfältig, und es wird weiter ausgebaut. Künstlerisch und musisch Interessierte können Theater spielen, in Uni-Chor oder Bigband mitmachen oder Filmabende organisieren.

Und abends? Wie gesagt, Eichstätt ist keine Großstadt - doch natürlich gibt es Kneipen, Biergärten, Kino, Disco, Konzerte, Theater. Auch hier sind die Wege kurz. Und eine Menge Aktivitäten werden privat organisiert.

 

Genau in Bayerns Mitte liegt Ingolstadt. Es ist mit 115.000 Einwohnern Deutschlands jüngste Großstadt und zählt zu den dynamischsten Wirtschaftsregionen. Obwohl Ingolstadt eine moderne Wirtschaftsstadt ist, ist die Stadt an der Donau eine der grünsten Städte in Bayern. Umgeben von Auwäldern, hat die Stadt mit dem großen Klenzepark auch im Stadtzentrum ein großes grünes Herz. Das Stadtbild ist von der Vergangenheit Ingolstadts als Herzogsitz und als Sitz der ersten bayerischen Landesuniversität geprägt.

Zahlreiche Restaurants, Biergärten und Kneipen laden in historischer Kulisse zum Bummeln und Abschalten nach den Vorlesungen und Seminaren ein. Kulturfreunden bietet Ingolstadt ein über die Region hinaus bekanntes Stadttheater, ein jährlich stattfindendes Jazzfestival und vielfältige Konzerte und traditionsreiche Volksfeste.

 

Freizeit in der Region

 Weitere Umgebung

Freizeit in der Universität