Sie befinden sich hier: KU.de  Einrichtungen  Zentrum Flucht und Migration

  • Das Zentrum Flucht und Migration Eichstätt-Ingolstadt

    Das Zentrum Flucht und Migration Eichstätt-Ingolstadt beschäftigt sich mit Ursachen und Auswirkungen von Flucht und Migration, vermittelt Studierenden der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt berufsbezogene und interkulturelle Kompetenzen, unterstützt Geflohene durch konkrete Bildungsangebote, bietet Lehrenden eine Plattform und fördert den Dialog zwischen Wissenschaft, Lehre und Praxis. Es verfolgt seinen Auftrag durch drei hauptsächliche Handlungsfelder: Forschung, Bildung & Coaching, Dialog & Transfer.

  • Logo ZFM

  • Forschung

    Das Zentrum Flucht und Migration
    bündelt die Forschungsaktivitäten an
    der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt, unterstützt Forschungsvorhaben und bahnt Kooperationen an.

  • Bildung & Coaching

    Das Zentrum Flucht und Migration entwickelt Angebote zur Profilbildung und Bildungsformate mit  Schwerpunkt auf Flucht und Migration. Es unterstützt und begleitet Studieninteressierte mit Fluchterfahrung.

  • Dialog & Transfer

    Das Zentrum Flucht und Migration bietet ein breites Angebot wissenschaftlicher und kultureller Veranstaltungen und fördert den Dialog zwischen Kulturen, Nationen und Konfessionen.


Aktuelles


  • Lehre:
    Seminare im WS 2017/18:

     

    Drei EduCulture-Seminare befassen sich im aktuellen Wintersemester mit Themen aus dem Bereich Flucht und Migration

     

     

    mehr...

     


  • Neuerscheinung:
    Tagungsband FluchtMigration


    Im Nachgang der Tagung "FluchtMigration und gesellschaftliche Transformations- prozesse" erschien nun der Sammelband.

     

    mehr...

     


  • Veranstaltungsreihe:
    Wissenschaft im Gespräch

    Start der Winterreihe von ZFM und ZFF "Wissenschaft im Gespräch"
    zum Thema Flucht und Migration.

     

     

    mehr...

     


  • Veranstaltungshinweis:
    Vortragsreihe "Omnia Migrant"

    "Omnia Migrant - Migration und Integration in der Spätantike" ist
    das Thema der diesjährigen Winter-vortragsreihe der Altertums-wissenschaften

    mehr...