Sie befinden sich hier: KU.deEinrichtungen  Zentrum Flucht und Migration  

Ausstellung "Only Human. Leben. Lieben. Mensch sein." verlängert



Vom 16. bis zum 29. August 2017 zeigte das Zentrum Flucht und Migration an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt die Ausstellung „Only Human. Leben. Lieben. Mensch sein“ der Psychosozialen AIDS-Beratungsstelle der Caritas München. Nun wird die Ausstellung bis Ende September verlängert, um auch Schulklassen die Möglichkeit zu geben, an einer Führung teilzunehmen.

 

Es handelt sich um eine Ausstellung zum Thema Sexualität und Gesundheit, die sich an (junge) Erwachsene richtet und in zehn Sprachen angeboten wird. Auf kultursensible Weise wird Wissen nicht nur zu Gesundheitsthemen, Schwangerschaft und Verhütung vermittelt, sondern auch zu Wertvorstellungen zu Liebe, Beziehungen und einem respektvollen Mit- einander.

„Denn gerade dort, wo der Mensch großes Glück erfahren kann, ist er auch sehr verwundbar“, so Prälat Hans Lindenberger, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbands der Erzdiözese München und Freising e.V. über die Ausstellung.

 

Konzipiert wurde die Ausstellung von der Caritas in München. Das Zentrum Flucht und Migration Eichstätt-Ingolstadt zeigte sie parallel zur Sommerschule von tun.starthilfe für flüchtlinge e.V., an der sich das Zentrum in diesem Jahr finanziell und durch die Beteiligung in Workshops engagiert.

 

Das Zentrum öffnet die Ausstellung auch für Interessierte, die mit Geflohenen arbeiten oder im Bereich Gesundheit, Prävention oder Pädagogik tätig sind. Die Inhalte der Ausstellung werden im Rahmen der Führungen vermittelt. Auch geschlechtergetrennte Gruppen sind möglich. Im Anschluss ist Raum für das individuelle Vertiefen einzelner Ausstellungssegmente.

 

Zur individuellen Terminvereinbarung sowie zur Anmeldung zu den Führungen können sich Interessierte per E-Mail an onlyhuman(at)ku.de an das Zentrum Flucht und Migration wenden.