Sie befinden sich hier: KU.de


WFI-Studierende entwickeln Management-Lösungen für
internationale Sozialunternehmer


Bei einem mehrtägigen Bootcamp in Berlin haben sich die Studierenden-Gruppen zum Projekt-Auftakt intensiv mit den Sozialunternehmern ausgetauscht, die von der „Bayer Cares Foundation“ unterstützt werden. (Foto: Vosen/upd)

Mit wegweisenden Ideen das Leben vieler Millionen Menschen verbessern – das ist das Ziel von mehreren internationalen Sozialunternehmern, die bei ihrer Arbeit von Studierenden der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt...[mehr]



Laudato Si‘-Projektleiter Prof. Dr. Ulrich Bartosch (links) und Projektreferent Christian Meier berichten Kurienkardinal Peter Turkson, der als Präfekt des vatikanischen „Dikasteriums für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen“ zur Konferenz eingeladen hatte, über die Projekt-Aktivitäten. (Foto: Meier/upd)

Religion und nachhaltige Entwicklung: Forscherteam der KU bei Vatikan-Konferenz

Im Jahr 2015 einigten sich die Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen auf gemeinsame globale Ziele für nachhaltige Entwicklung, die bis 2030 erreicht werden sollen. Welchen Beitrag Religionen für einen Wandel hin zu mehr...[mehr]




Wie schafft es das Projekt „Mensch in Bewegung“, die Hochschulen näher mit der Region zusammenzubringen? Das untersucht das Forschungsteam aus (von links) Prof. Dr. Elisabeth Kals, Susanne Freund, Judith Prantl und Daniel Zacher. Sie befragen dazu Uni-Mitarbeitende, Institutionen, Unternehmen und aktuell die Bevölkerung. (Foto: Katrin Poese/upd)

Projekt "Mensch in Bewegung" will mit Umfrage neue Angebote zum Wissensaustausch entwickeln

Wie können Hochschulen einen Beitrag zum kulturellen und gesellschaftlichen Leben in der Stadt und Region leisten? Um diese Frage geht es im Projekt „Mensch in Bewegung“, das an der KU und der Technischen Hochschule Ingolstadt...[mehr]




Früherer Leiter des Universitätsrechenzentrums erhält Bundesverdienstkreuz

Dr. Wolfgang A. Slaby, der von 1985 bis zu seinem Ruhestand im Jahr 2013 das Rechenzentrum der KU leitete, ist am Dienstag vom bayerischen Wissenschafts­minister Bernd Sibler das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens...[mehr]





Neuer Bachelorstudiengang „Bildungs- und Erziehungswissenschaft“

Zum professionellen pädagogischen Handeln vor dem Hintergrund von Globalisierung und Diversität qualifiziert der neue Bachelor­studiengang „Bildungs- und Erziehungs­wissenschaft“, der ab dem kommenden Wintersemester an...[mehr]


Prof. Dr. Renate Oxenknecht-Witzsch (links) konnte gemeinsam mit den Referentinnen und Referenten der Eichstätter Fachtagung über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer begrüßen. Zwar geht Oxenknecht-Witzsch als Professorin der KU zum Herbst in Ruhestand, jedoch wird sie an der Organisation der Tagung als Schriftleiterin der Zeitschrift „Die Mitarbeitervertretung“ weiterhin mitwirken. Die Veranstaltung wird auch künftig in Eichstätt stattfinden. (Foto: Schulte Strathaus/upd)

„Loyalität lässt sich nicht durch arbeitsrechtliche Vorgaben erzwingen“

Vor dem Hintergrund der jüngsten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofes und des Bundesarbeitsgerichtes zum besonderen Charakter von Dienstverhältnissen mit kirchlichen Arbeitgebern haben bei einer bundesweiten Fachtagung...[mehr]




Colourbox.de

Neue Balance nach Krisen: Wie sich Tourismus robust aufstellen kann

Wie können touristische Regionen mit Krisen und dynamischem Wandel umgehen, ohne dabei dauerhaft Schaden zu nehmen und sogar positiv daraus hervorgehen? Dieser Frage geht derzeit Daniel Zacher als Mitarbeiter des Lehrstuhls...[mehr]


Einen Zugang zu Musik über gesellschaftliche Grenzen hinweg bietet das „Community Orchester“, das Mirjam Bauer (3.v.r.) seit November in ihrer Heimatstadt Salzburg wöchentlich anbietet. (Foto: Arnold Becker/upd)

Musikalische Begegnungen als Türöffner für gesellschaftlichen Austausch und Teilhabe

Mirjam Bauer stammt aus Salzburg – einer Stadt, die als Geburtsort Mozarts wie kaum eine andere mit Musik verbunden wird. Als Studentin des Masterstudiengangs „Community Music“ an der KU wirft sie jedoch einen differenzierten...[mehr]