Sie befinden sich hier: KU.de  Forschung

11.07.16

Abschluss-Workshop mit Humboldt-Stipendiatin

Gefördert durch ein Stipendium der Alexander von Humboldt-Stiftung war die Mathematikerin Dr. Galina Filipuk seit Dezember zu Gast der KU. Zum Abschluss ihres Forschungsaufenthaltes bei Prof. Dr. Prof. Dr. Stefan Hilger (Mathematik und Didaktik der Mathematik) findet vom 13. bis 15. Juli ein englischsprachiger Fach-Workshop zum Thema "Orthogonal polynomials and special functions" statt.


Dr. Galina Filipuk mit ihrem Gastgeber an der KU, Prof. Dr. Stefan Hilger. (Foto: Schulte Strathaus)

Die gebürtige Weißrussin Filipuk arbeitet an der Universität Warschau sowie der Polnischen Akademie der Wissenschaften. Sie und ihr deutscher Gastgeber an der KU forschen zu grundlegenden Fragen aus der Reinen Mathematik. Bereits vor vier Jahren war Filipuk mit Förderung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes zu Gast in Eichstätt. Seitdem haben sie und Hilger mehrere Fachartikel veröffentlicht.

Fachlich beschäftigen sie sich mit der mathematischen Beschreibung von dynamischen Prozessen und deren Änderungen, die entweder zu bestimmten Zeitpunkten oder in Zeitintervallen gesteuert werden - was zum Beispiel in der Atomphysik von Relevanz ist.

Das ausführliche Programm des Workshops findet sich unter www.ku.de/fileadmin/150109/Programm_Workshop_04.07.16.pdf