Sie befinden sich hier: KU.de  Forschung

10.02.09

Fashion.Net – Innovation und Berufsausbildung in der Textilbranche

Am Donnerstag, 12. Februar 2009, lädt die Professur für Soziologie III der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) zur öffentlichen Abschlussveranstaltung des internationalen EU-Projektes „Fashion.Net“ nach Ingolstadt ein. Neben der Vorstellung des Projektes und seiner Ergebnisse wird mit Experten des Textil- und Bekleidungssektors über die Rolle von (Aus-)Bildung für die Zukunftsfähigkeit des Textil- und Bekleidungssektors diskutiert.


Zusammen mit Partnerinstitutionen aus Italien, Spanien, Frankreich und Rumänien beschäftigte sich die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt seit Februar 2007 mit der Situation des Textil- und Bekleidungssektors und den wachsenden Herausforderungen aufgrund des internationalen Wettbewerbs. In der Forschungsphase zeigte sich, dass Qualität und Innovation als Garanten der Wettbewerbsfähigkeit gelten. Die Qualifikation von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern wird dabei immer zentraler. Daher setzt das Projekt bei der Weiterbildung von Ausbildenden und Lehrkräften an und entwickelte hierfür ein E-Learning Trainingsmodell. Nationale Abschlussveranstaltungen sowie ein transnationales Abschlusstreffen in Parma, Italien, beenden nun das Projekt. Die öffentliche Veranstaltung in Ingolstadt findet von 14 bis 18 Uhr an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät (Auf der Schanz 49, Raum NB 307) statt. Um 14:00 Uhr werden zunächst Ziele, Inhalte und Ergebnisse des Projekts „Fashion.Net“, das sich mit der Förderung der Wettbewerbsfähigkeit und der Beschäftigungsentwicklung im Bereich des Textil- und Bekleidungssektors durch Bildungsmaßnahmen beschäftigte, vorgestellt. Ab 14:45 Uhr sprechen verschiedene Referenten, z.B. von der Modeschule Metzingen oder der Berufsschule Neuburg, über die Bedeutung von (Aus-) Bildung für die Zukunftsfähigkeit des Textil- und Bekleidungssektors vor. Im Anschluss wird die Frage „Wie ratsam ist eine Ausbildung im Textil- und Bekleidungssektor heutzutage?“ unter den Aspekten der Chancen und Herausforderungen für Jugendliche und Unternehmen diskutiert. Weitere Informationen zu „Fashion.Net“ unter www.ku-eichstaett.de/Fakultaeten/GGF/fachgebiete/Soziologie/lehrstuehle/Soziologie3/Projekte/Fashion.Net.