Sie befinden sich hier: KU.de  Forschung

08.01.20

Fragen an die Forschung in der „Wissensarena“ am 21. Januar

Den Dialog zwischen der Bevölkerung und der Wissenschaft stärken will die KU mit der neuen „Wissensarena“, die am Dienstag, 21. Januar 2020, erstmals im Rahmen der Aktionswoche "Andere Zeiten - andere Räume" stattfindet. Dabei werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KU in Kurzvorträgen auf Fragen von Bürgerinnen und Bürgern eingehen, die diese vorab einsenden können. Eine Jury sucht vorab die interessantesten Fragen aus. Den Schwerpunkt für die Premiere der Wissensarena bilden die Themen der Fächer Klassische Archäologie, Alte Geschichte, Musikpädagogik, Kunstpädagogik, Europäische Ethnologie, Lateinamerikastudien sowie Fragen zum Christlichen Orient. Doch auch Fragen zu anderen Themengebieten können im Vorfeld gestellt werden. Den Rahmen für die Wissensarena bildet bewusst nicht ein Hörsaal an der KU, sondern die Eichstätter Diskothek „dasda“.


Denn die Veranstaltung ist gleichzeitig der Auftakt für die Aktionswoche „Andere Zeiten – andere Räume“ der KU, die vom 20. bis 26. Januar mit zahlreichen Veranstaltungen auch außerhalb der Universität Einblick in die Arbeit und die Relevanz der sogenannten Kleinen Fächer bietet. Dabei handelt es sich um Fächer, die in Deutschland pro Universitätsstandort mit nicht mehr als drei Professuren vertreten sind. Mit der „Kleinen-Fächer-Woche“ will die KU unterstreichen, welche Bedeutung auch diese Themenfelder haben, um aus anderen Zeiten und Räumen neue Erkenntnisse für die Gesellschaft der Gegenwart zu gewinnen. Gefördert wird die Aktionswoche von der Hochschulrektorenkonferenz und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Warum ist es etwa wichtig, sich heutzutage noch mit der Geschichte der Antike auseinanderzusetzen? Wie wird Musik zum Ohrwurm? Was werden Archäologen späterer Generationen von uns finden? Wie wird Kunst wertvoll? Was bedeutet Heimat? Wer solche Fragen schon immer einmal direkt an eine Forscherin oder einen Forscher stellen wollte, hat dazu bei der Wissensarena am 21. Januar Gelegenheit. In Kurzvorträgen von fünf Minuten werden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der KU antworten; anschließend besteht außerdem Gelegenheit zum persönlichen Austausch mit den Forschenden. Fragen für die Wissensarena können per Mail an kleine-faecher(at)ku.de mit dem Stichwort „Wissensarena“ bis zum Freitag, 10. Januar 2020, eingesandt werden.

Die Wissensarena in der Eichstätter Diskothek „dasda“ (Mondscheinweg 9) beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr. Im Anschluss startet dort ab 22 Uhr die Party-Arena zum Start in die Kleine-Fächer-Woche. Das Publikum der Wissensarena hat freien Eintritt zur Party.

Das ausführliche Programm der Kleinen-Fächer-Woche „Andere Zeiten – andere Räume“ sowie Video-Porträts der teilnehmenden Fächer finden sich unter www.ku.de/kleinefaecher.