Sie befinden sich hier: KU.de  Forschung

04.10.16

Kürschner übernimmt Lehrstuhl für Deutsche Sprachwissenschaft

Professor Dr. Sebastian Kürschner (39) ist zum neuen Inhaber des Lehrstuhls für Deutsche Sprachwissenschaft an der KU ernannt worden. Seine Forschungsschwerpunkte liegen in der gegenwärtigen und historischen Morphologie des Deutschen, auch im Vergleich mit den skandinavischen Sprachen und dem Niederländischen, und in der Variationslinguistik und Sprachkontaktforschung. Außerdem beschäftigt er sich u. a. mit namenkundlichen Forschungsfragen.


Foto: Schulte Strathaus/upd

Sebastian Kürschner wurde in Freiburg im Breisgau geboren und absolvierte 2003 sein Studium zum Magister Artium mit dem Hauptfach Nordgermanische Philologie und den Nebenfächern Sprachwissenschaft des Deutschen sowie Computerlinguistik/linguistische Informatik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. 2007 promovierte Kürschner dort in den Fächern Sprachwissenschaft des Deutschen und Nordgermanische Philologie. Anschließend forschte er als Postdoc an der Rijksuniversiteit Groningen/Niederlande. Von 2009 bis 2011 war er Juniorprofessor an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, an der er ab 2012 bis zu seinem Ruf nach Eichstätt Professor für Variationslinguistik und Sprachkontaktforschung war.