Sie befinden sich hier: KU.de  Forschung  Forschung an der KU  Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft ZFG  Aktuelles

  • Aktuelles


     

     

    30.7.2019

    Die neue Ausgabe des Familien-Prisma ist da!

    Die neue Ausgabe des Familien-Prisma mit dem Schwerpunkt "Heimat" steht ab sofort zum Download zur Verfügung.

    ->Download


    Juli 2019

    "Gelingende Fern-Beziehung" (Verlag Herder) geht in die 9.Auflage

     

    Im Juli 2019 wird der von Peter Wendl im Verlag Herder veröffentlichte Ratgeber "Gelingende Fern-Beziehung. Entfernt zusammen wachsen" bereits in der 9. Auflage erscheinen. In das Buch fließen seit 2005 die Ergebnisse der dauerhaften Forschung des ZFG zum Thema Fernbeziehung sowie der Kooperation mit dem Katholischen Militärbischofsamt ein.

    Neben den Kernthemen Partnerschaft, Familie und Erziehung in Distanzbeziehungen wurden mit der 6., erweiterten und überarbeiteten Auflage zudem speziell auch "Fern-Freundschaften", Kinder in Fernbeziehungen sowie Orientierungen für Paare, die nach längeren "fernen Zeiten" zusammenziehen in eigenen Kapiteln in den Fokus genommen.


    Bildnachweis: Frau Schwab (Landratsamt Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim)
    v.l.n.r. Lisa Hartmann (ZFG), Tanju Cetinkaya (Abteilungsleiter Landratsamt), Prof. Dr. Klaus Stüwe (Direktor ZFG), Gabriele Sattler (Projektkoordinatorin Familienbildung Landratsamt), Roland Schmidt (Sachgebietsleiter Kreisjugendamt Landratsamt), Bernd Schnizlein (stellv. Landrat), Jasmin Gotschke (ZFG)

    3.7.2019

    Familienbildung im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim

    Derzeit führt das ZFG im Auftrag des Landratsamts Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim eine weitere Studie zu Familienbildung durch. Befragt werden erneut Träger von Familienbildung sowie die Eltern im Landkreis. Auf diese Weise ist ein Vergleich zwischen bereits bestehenden Angeboten und dem Bedarf der Familien möglich. Auf Basis der Ergebnisse kann Familienbildung noch zielgruppen- und bedarfsorientierter gestaltet werden. Zudem bilden die Ergebnisse für die Verantwortlichen im Landkreis die Grundlage für ihre Entscheidungen bzgl. der Einrichtung von Familienstützpunkten. Die Familienstützpunkte werden von der Bayerischen Staatsregierung gefördert und haben das Ziel einer ortsnahen Unterstützung und Begleitung von Familien durch Familienbildung.
    Die Studie bietet für das ZFG abermals die Möglichkeit, die Erfahrungen und Erkenntnisse aus der Wissenschaft in der Praxis anzuwenden.