Herzlich Willkommen beim Study Coach for Refugees!

Seit 2015 bietet die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt eine Studienerstberatung für Bewerberinnen und Bewerber mit Fluchterfahrung an. 2016 wurde das Angebot in das Zentrum Flucht und Migration integriert.

Unser Team berät und unterstützt Refugees, die an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt ein Studium aufnehmen möchten. Zu unseren Angeboten gehören Studienerstberatung, Vermittlung in passende studienvorbereitende Kurse, Lernbetreuung, Begleitung bei Bewerbung und Anmeldung sowie Unterstützung bei der Finanzierung. Auf den folgenden Seiten finden Sie alle Informationen rund um’s Thema „Studieren an der KU“.

Kontakt
Dorey Mamou
Dorey Mamou
Study Coach for Refugees (ZFM)
Gebäude Marktplatz 13 | Raum: MP13-107
Aufgaben
- Studienerstberatung für Geflohene
- operative Leitung Study Coach for Refugees
Sprechstunde
nach Vereinbarung
Dienstzeiten
Montag, 13-16 Uhr
Voraussetzungen
Angebote
Berechtigung zum Hochschulzugang

Da die Ausbildungssysteme in den einzelnen Staaten sehr unterschiedlich sind, gibt es in Deutschland eine Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen, die bei ihrer Bewertung die ausländischen Hochschulzugangsberechtigungen in zwei Fallgruppen einteilt:

  • Direkter Hochschulzugang: Das ausländische Schulzeugnis wird wie das deutsche Abitur eingestuft und man kann sich direkt für einen Studiengang bewerben. Ob das auf Sie zutrifft, können Sie hier testen. In diesem Fall erhalten Sie eine Zulassung unter Vorbehalt. Das heißt, dass Sie noch ausreichende Sprachkenntnisse (Niveau C1 GER) nachweisen müssen, z.B. DSH-Test oder TestDaF.
  • Kein direkter Hochschulzugang: Wenn der Schulabschluss nicht wie das deutsche Abitur eingestuft wird, muss man eine sogenannte Feststellungsprüfung ablegen, um die Eignung für ein Studium nachzuweisen. Um diese Prüfung zu bestehen, kann man vorher einen einjährigen Kurs am Studienkolleg in München (Universität) oder Coburg (Fachhochschule) besuchen. Vorerst erhalten Sie keine Zulassung, sondern den Hinweis auf und einen Termin für die Aufnahmeprüfung in das Studienkolleg (diese Aufnahmeprüfung kann zweimal, die Feststellungsprüfung nur einmal wiederholt werden).
Sprachkenntnisse

Um an der KU Eichstätt-Ingolstadt studieren zu können, müssen Bewerberinnen und Bewerber ausreichend Deutsch sprechen. Dafür müssen sie ein Sprachniveau C1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) nachweisen. Das können sie entweder über den DSH-Test (DSH Niveau 2) oder das TestDaF-Zertifikat (Test DAF 4-4-4-4).

Wer dieses Niveau noch nicht erreicht, aber eine Zulassung unter Vorbehalt erhalten hat, kann an den Intensivsprachkursen für ausländische Studierende an der KU Eichstätt-Ingolstadt teilnehmen und hier einen Sprachnachweis erwerben. Auch das Studienkolleg bietet Sprachkurse an, die vor dem Vorbereitungskurs auf das Fachstudium besucht werden können.

Dokumente

Für die Bewerbung um einen Studienplatz müssen mehrere Dokumente im Original zum Bewerbungstermin mit dem Study Coach for Refugees mitgebracht werden. Das sind

  1. die Nachweise der Hochschulzugangsberechtigung (Abschluss der Sekundärschule),
  2. die Nachweise über bisherige Studienleistungen und
  3. beglaubtigte Übersetzungen ins Deutsche, Englische oder Französische von einem gerichtlich beeidigten Übersetzer.

Der Study Coach fertigt dann Kopien an, die Originale verbleiben bei der Bewerberin/dem Bewerber.

Achtung: Die Urkunden genügen leider nicht. Es müssen auch alle Notenauszüge/Transcripts of Records eingereicht werden.

Bewerbung
Bewerbung
Auswahl eines Studiengangs

Die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt bietet eine Vielzahl an Studienmöglichkeiten im Bachelor und Master aus verschiedenen Bereichen an.
Wenn Sie sich noch nicht für einen Studiengang entschieden haben, oder mehrere Fächer für Sie in Frage kommen, können Sie sich auch an die zentrale Studierendenberatung wenden.

Antragstellung

Nach der Entscheidung für einen Studiengang erfolgt die Antragstellung auf Zulassung.

Eine Bewerbung ist immer für das kommende Wintersemester möglich und muss bis zum 15. Juli im Studierendenbüro der KU EIchstätt-Ingolstadt abgegeben werden.
Bei der Antragstellung unterstützt das Team des Study Coach for Refugees während der Sprechstunden.

Sie füllen gemeinsam mit Ihnen den Antrag auf Zulassung zum Studium für ausländische Studienbewerber aus und fertigen Kopien Ihrer beglaubigten Originale (Zeugnisse, Sprachtests und Übersetzungen) an. Vergessen Sie nicht, Ihren unterschriebenen, tabellarischen Lebenslauf mitzubringen.

Beachten Sie auch, dass im Juni und Juli häufig Workshops zur Bewerbung angeboten werden. Diese finden Sie dann unter Veranstaltungen.

Zulassung

Wenn alle Unterlagen form- und fristgerecht eingereicht wurden, prüft das Studierendenbüro die Dokumente.
Im Anschluss erhalten Sie ein Schreiben des Studierendenbüros mit einer Zulassung oder Absage.

Dieser Brief enthält auch Hinweise und Anmeldungsformulare für vorbereitende Sprachkurse und die Anmeldung zur DSH-Prüfung.
Diese müssen ausgefüllt und an die Universität zurückgeschickt werden.