Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftl. Fakultät  Forschung  DFG-Projekte  Edition der Akten der Provisorischen Zentralgewalt der Revolution 1848 / 49  Mitarbeiter  Tobias Hirschmüller M.A.  Vorträge

Verzeichnis der öffentlichen Vorträge

von Dipl. Soz.-Päd. Tobias Hirschmüller M.A.


 
 

2010

 
11.02.2010
Funktion und Bedeutung von Friedrich dem Großen und Otto von Bismarck in der nationalsozialistischen Geschichtspolitik im Vergleich (Tagung „Die deutsche Gesellschaft und der konservative Heroe. Der Bismarckmythos im Wandel der Zeit", Universität Eichstätt)
 
13.10.2010
Die Vermittlung des nationalsozialistischen Geschichtsbildes im Schulunterricht am Beispiel von Friedrich dem Großen und Otto von Bismarck (Universität Eichstätt)

07.12.2010
Die Reichsparteitage der NSDAP im Film (Universität Eichstätt)
 

2011


17.02.2011
Zeit des Umbruchs – Bayern, das Reich und die deutschen Katholiken in den Jahren 1918 bis 1920 (Kloster Abenberg)

12.07.2011
König Ludwig II. von Bayern – Kontroversen und Perspektiven der Forschung (Universität Eichstätt)

16.12.2011
Die Bismarckidee bei Theodor Heuss (Tagung „Von Freiheit, Solidarität und Subsidiarität", Universität Eichstätt)
 

2012


15.06.2012
„Die unsterbliche Legende“ – Marilyn Monroe zwischen Person und Mythos (Historischer Verein Schrobenhausen)

10.07.2012
Die Genese des Hindenburgmythos im Ersten Weltkrieg (Universität Eichstätt)

09.10.2012
Krieg in der Region. Kriegsausbruch und Anfangszeit des Ersten Weltkrieges in der Stadt Neuburg an der Donau (Universität Eichstätt)

 

2013

26.06.2013
Erzherzog Johann als Reichsverweser 1848/49 (Hambach-Gesellschaft für historische Forschung  und politische Bildung, Speyer)

27.06.2013
Erzherzog Johann als Reichsverweser 1848/49 (Erinnerungsstätte für die Freiheitsbewegungen   in der deutschen Geschichte, Rastatt)

14.11.2013
18. gegen 30. Januar? Der Wandel der nationalsozialistischen Erinnerungskultur an Reichsgründung und „Machtergreifung“ (Tagung „'Machtergreifung' in Preußen, 1932–1934", Ernst-Reuter-Archiv, Berlin)

 

2014

09.01.2014
Der 30. Januar 1933 in der nationalsozialistischen Erinnerungskultur (Universität Eichstätt)

09.05.2014
Friedrich der Große als nationalsozialistische Heldenfigur (Tagung „Kriegshelden und Heldenmythen   in Deutschland, Frankreich und Japan", Institut Français, Berlin)

23.05.2014
Zwischen Schuldzuweisungen und Identitätsstiftung. Ausbruch und Ende des Ersten Weltkrieges  in der nationalsozialistischen Erinnerungskultur (Bayerisches Armeemuseum Ingolstadt)

30.06.2014
Perspektiven zur regionalgeschichtlichen Erforschung des Ersten Weltkrieges (Universität Eichstätt)

09.10.2014
Der Umbruch von 1918 in der Region. Das letzte Kriegsjahr und die Rätezeit in der Garnisonsstadt Neuburg an der Donau (Tagung „Provinz und Heimatfront“, Universität Jena)

07.11.2014
„Es gibt auch Kriegsziele, die innerhalb der Reichsgrenzen liegen.“ Die Perspektive von Theodor Heuss auf Preußen und das Reich im Ersten Weltkrieg (Tagung „Preußen, das Reich und der Erste Weltkrieg“, Arbeitsgemeinschaft zur preußischen Geschichte, Wesel)

18.11.2014
Als die Welt in Brand geriet. Zum Ausbruch des Ersten Weltkrieges vor 100 Jahren (Historischer Verein Laibstadt, Katholische Erwachsenenbildung Roth-Schwabach)

02.12.2014
Die Heimat im „Großen Krieg“. Ausbruch und Anfangszeit des Ersten Weltkrieges in der Garnisonsstadt Neuburg an der Donau (Stadtmuseum Neuburg an der Donau)

12.12.2014
Perspektiven zur regionalgeschichtlichen Erforschung des Ersten Weltkrieges (Tagung „Gedenken und (k)ein Ende – was bleibt vom Jahr 2014“. Verein zur Förderung der Erforschung der Geschichte Österreich-Ungarns im Ersten Weltkrieg, Österreichisches Staatsarchiv, Österreichische Akademie der Wissenschaften, Wien)

17.12.2014
„Wann wird es endlich werden, was es sein soll?“ Erzherzog Johann und die deutsche Frage (Universität Regensburg)

2015

19.05.2015
Erzherzog Johann als Reichsverweser der Provisorischen Zentralgewalt für Detuschland, 1848/49 (KU Eichstätt-Ingolstadt)

2016

18.03.2016
Vorbilder für ein demokratisches Deutschland? Die Revolution von 1848/49 im Geschichtsbild der Bundesrepublik Deutschland (Tagung "Wissen und Mythos. Die Mythisierung von Personen, Institutionen und Ereignissen und deren Wahrnehmung im wissenschaftlichen Diskurs", RWTH Aachen)

16.07.2016
Für den "Frontsoldaten" und gegen den "imperialistischen Krieg". Der Erste Weltkrieg in der Erinnerungskultur des deutschen Kommunismus während der Weimarer Republik (Tagung "Krieg und Frieden im Spiegel des Sozialismus, 1914-1918" City University of New York, Universität Würzburg)

2017

15.06.2017
Vom „Treubruch“ zum „Triumph der Faszisten“. Italienbilder im deutschen und österreichischen Judentum vom Ersten Weltkrieg bis zur Diktatur von Mussolini (Tagung „Krieg und Frieden“, 19. Tagung der AG Italien in Zusammenarbeit mit dem DHI Rom, Saarbrücken)

07.07.2017
Der Krieg in Palästina in der deutschsprachigen jüdischen Presse (Tagung „Für Kaiser und Vaterland. Jüdische und nichtjüdische Erfahrungen im Ersten Weltkrieg“, Institut für jüdische Geschichte Österreichs, Wien)

10.07.2017
Von der Abrechnung zur Annäherung. Die Auswirkungen der Revolutionen von 1917 auf das Russlandbild der deutschen Sozialdemokratie (Tagung „Die Russische Revolution und ihre Wahrnehmung in Bayern, Deutschland und der Welt“, Würzburg)

16.11.2017
"Württemberg und die Deutsche Frage im Werk Heinrich von Sybels" (Tagung "Württemberg und die Deutsche Frage 1866-1870. Politik - Diskurs - Erinnerung", Hauptstaatsarchiv Stuttgart, Stuttgart)

07.12.2017
"The First World War in Palestine as seen by German and Austrian Jewish Newspapers" (The Great War and it's Aftermath, Austrian Hospice Academy, Jerusalem)


2018

06.07.2018
"Ketten fallen"? Die Auswirkungen der Transformationen von 1917/18 auf das Russlandbild im deutschen und österreichischen Judentum (Tagung: "Die Novemberrevolution im deutsch-russischen Kontext", Gemeinsame Kommission für die Erforschung der jüngeren deutsch-russischen Geschichte, Institut für Zeitgeschichte, München)

08.11.2018
100 Jahre "demokratische und soziale Republik Bayern". Komplexes Ereignis und gespaltene Erinnerung in der Region (Historischer Verein Laibstadt)

16.11.2018
Von "Großdeutschland" zu "Gesamtdeutschland"? Die Erinnerung an die Revolution von 1848/49 und die politische Geographie der deutschen Demokratie in Europa (Tagung: "Die Ver-Ortung der Bundesrepublik. Ideen und Symbole politischer Geographie nach 1945", Universität Essen-Duisburg)

 

2019

14.03.2019
Von der "Bombshell" zur "UN-Botschafterin"? Kontinuitäten und Wandel in der medialen Kommunikation von Marilyn Monroe (Historisches Museum der Pfalz, Speyer)

12.04.2019
"... und überall nur der sehnlichste Wunsch nach baldigem Frieden." Das letzte Jahr des Ersten Weltkrieges in der Garnisonsstadt Neuburg an der Donau (Stadt Neuburg an der Donau)

06.07.2019
Zwischen Klassenfeind, Jugendgefährdung und feministischem Vorbild. Marilyn Monroe in den deutschen Medien (Historisches Museum, Stadt Butzbach)