Sie befinden sich hier: KU.de  Fakultäten  Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftl. Fakultät  Fachbereiche und Lehrstühle  Politikwissenschaft  Internationale Beziehungen  Team  Prof. Dr. Klaus Brummer

Professor Dr. Klaus Brummer

Anschrift

Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt

Universitätsallee 1

D-85072 EICHSTÄTT

Telefon: +49 8421 93 21503

Email-Kontakt: klaus.brummer(at)ku.de

 

 

Prof. Dr. Klaus Brummer ist seit 2016 Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen an der Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und seit 2018 Co-Editor-in-Chief der Zeitschrift "Foreign Policy Analysis".

 

Akademischer Werdegang

seit 05.2016: Inhaber des Lehrstuhls für Internationale Beziehungen an der Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU)

10.2014 - 04.2016: Vertreter der Professur für Politikwissenschaft IV: Außenpolitik & Internationale Politik der KU

07.2014 - 04.2016: Akademischer Oberrat a. Z.

2013 - 2014: Vertreter der Professur für Politische Wissenschaft (Sozialkunde) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU)

2012: Habilitation im Fach Politische Wissenschaft; Venia legendi seit Januar 2013

07.2007 - 06.2014: Akademischer Rat a. Z. am Lehrstuhl für Politische Wissenschaft I der FAU

2004 - 2007: Projektmanager mit Schwerpunkt Europäische Sicherheits- und Verteidigungspolitik im Projekt "Europas weltpolitische Mitverantwortung" des Themenfelds Internationale Verständigung der Bertelsmann-Stiftung, Gütersloh 

2004: Promotion (Dr. phil.)

2002: Diplomabschluss (Dipl. Pol.)

1997 - 2002: Studium der Politischen Wissenschaft und Neueren/Neuesten Geschichte an der FAU und der Graduate School for Political Science der Duke University, Durham /NC, USA

 

Aktuelle Funktionen und Positionen im Rahmen der Akademischen Selbstverwaltung (Auswahl)

Studiendekan der Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät

Mitglied des Fakultätsrats der Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftlichen Fakultät

Fachsprecher Politikwissenschaft

Vorsitzender des Prüfungsausschusses Master Internationale Beziehungen

Studiengangsprecher des Master Internationale Beziehungen

 

Positionen in Berufsverbänden

2014-2020

Sprecher der DVPW-Themengruppe „Außen- und Sicherheitspolitik” (seit 2017 zusammen mit Sandra Destradi, Gordon Friedrichs und Patrick Mello)

2016

 

2015-2016

 

2014-2015

 

 

Mitglied des Auswahlgremiums "Best Book of the Year Award" (veröffentlicht im Jahr 2015) der International Studies Association (ISA)

Präsident, „Foreign Policy Analysis“-Sektion der International Studies Association (ISA)

Section Program Chair, „Foreign Policy Analysis“-Sektion der International Studies Association (ISA)

 

Gastdozenturen

3.2019

11.2018

05.2015

 

 

03.2014

University of Edinburgh, Großbritannien

IEP, Université de Strasbourg, Frankreich

Diplomatic School of Armenia (im Rahmen des Projekts "Support to capacity and institution building of the Diplomatic Academy of Armenia" des Europakollegs und der EU)

University of Helsinki, Finnland

02.–03.2013

Universitat Autònoma de Barcelona, Spanien

08.–12.2012

Duke University, Durham/North Carolina, USA

02.2012

University of Helsinki, Finnland

 

Herausgeberschaften und Gutachtertätigkeiten (Fachzeitschriften und –verlage)

Co-Editor-in-Chief der Zeitschrift "Foreign Policy Analysis" (seit April 2018)

Associate Editor der Zeitschrift "Foreign Policy Analysis" (2016-2018)

American Political Science Review, Cambridge Review of International Affairs, Canadian Foreign Policy Journal, Chinese Journal of International Politics, Comparative Political Studies, European Journal of Political Research, European Union Politics, Foreign Policy Analysis, German Politics, Global Society, Hague Journal of Diplomacy, International Political Science Review, International Relations, International Studies Quarterly, International Studies Review, Journal of Common Market Studies, Journal of Contemporary European Research, Journal of Global Security Studies, Journal of International Organization Studies, Journal of International Relations and Development, Modern Italy, Nomos Verlag, Oxford University Press, Palgrave, Political Psychology, Political Research Quarterly*, Politics & Policy, Review of International Studies, Routledge, Sage, Security Studies, Swiss Political Science Review, West European Politics, Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik, Zeitschrift für Internationale Beziehungen, Zeitschrift für Politik

* Outstanding Reviewer Award 2013

 

Publikationen (Auswahl)

Monographien

(2019) Außenpolitikanalyse (2., aktualisierte und erweiterte Auflage) (Ko-Autor mit Kai Oppermann), Berlin/Boston (De Gruyter Oldenbourg)

(2014) Außenpolitikanalyse (Ko-Autor mit Kai Oppermann), München (Oldenbourg)

(2013) Die Innenpolitik der Außenpolitik - Die Große Koalition, "Governmental Politics" und Auslandseinsätze der Bundeswehr, Wiesbaden (Springer VS) (Habilitationsschrift)

(2008) Der Europarat - Eine Einführung, Wiesbaden (VS-Verlag)

(2005) Konfliktbearbeitung durch internationale Organisationen, Wiesbaden (VS-Verlag) (Dissertationsschrift)

 

Fachzeitschriften: Sonderhefte und Symposien

(2017) Special Issue: The Boundedness of American FPA TheoryGlobal Society 31(2) (Herausgeber mit Valerie M. Hudson)

(2017) Symposium: Coalition Politics and Foreign PolicyEuropean Political Science 16(4) (Herausgeber mit Kai Oppermann und Juliet Kaarbo)

(2011) Zehn Jahre Deutschland in Afghanistan (Herausgeber mit Stefan Fröhlich) (Sonderheft 3/2011 der Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik), Wiesbaden (VS-Verlag)

 

Sammelbände

(2019) Foreign Policy as Public Policy? Promises and Pitfalls (Herausgeber mit Sebastian Harnisch, Kai Oppermann und Diana Panke), Manchester (Manchester University Press)

(2015) Foreign Policy Analysis Beyond North America (Herausgeber mit Valerie M. Hudson), Boulder et al. (Lynne Rienner)

(2015) Sonderbeziehungen als Nexus zwischen Außenpolitik und Internationalen Beziehungen (Herausgeber mit Sebastian Harnisch und Kai Oppermann), Baden-Baden (Nomos)

(2013) Analysen nationaler und supranationaler Politik - Festschrift für Roland Sturm (Herausgeber mit Heinrich Pehle), Opladen (Barbara Budrich)

 

Aufsätze in Fachzeitschriften

(i.E.) Who Gets What in Foreign Affairs? Explaining the Allocation of Foreign Ministries in Coalition Governments (mit Kai Oppermann). Government and Opposition. DOI: doi.org/10.1017/gov.2018.19.

(i.E.) Poliheuristic Theory and Germany's (Non-)Participation in Multinational Military Interventions. The Non-compensatory Principle, Coalition Politics and Political Survival (mit Kai Oppermann. German Politics. DOI: doi.org/10.1080/09644008.2019.1568992.

(2017) Coalition Governance and Foreign Policy Decision-Making (mit Kai Oppermann und Niels van Willigen). European Political Science 16(4), 489-501.

(2017) Introduction: Coalition Politics and Foreign Policy (mit Kai Oppermann und Juliet Kaarbo). European Political Science 16(4), 457-462.

(2017) Governmental Politics in Consensus Democracies. Global Society 31(2), 272-292.

(2017) The Boundedness of Foreign Policy Analysis Theory (mit Valerie M. Hudson). Global Society 31(2), 157-166.

(2017) Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten: Mitgliedstaaten zweiter Klasse? Aus Politik und Zeitgeschichte 67(37), 23-27.

(2016) "Fiasco Prime Ministers". Beliefs and Leadership Traits as Possible Causes for Policy Fiascos. Journal of European Public Policy 23(5), S. 702-717.

(2016) "Erfolgreiche Fiaskos": Objektive Kriterien für die Erforschung außenpolitischer Fehlschläge. Zeitschrift für Politik 63(2), S. 170-183.

(2015) Groupthink und Regierungssysteme: Außenpolitische Fiaskos als kontextabhängiges Phänomen?. Politische Vierteljahresschrift 50 (Sonderheft: Politische Psychologie), S. 287-308.

(2015) The Contested Selection of National Role Conceptions (mit Cameron G. Thies). Foreign Policy Analysis 11(3), S. 273-293.

(2015) Auslandseinsätze der Bundeswehr: Zwischen Bündnisverpflichtungen, Parlamentsvorbehalt und öffentlicher Meinung. Gesellschaft, Wirtschaft, Politik 64(1), S. 49-60.

(2014) Patterns of Junior Partner Influence on the Foreign Policy of Coalition Governments (mit Kai Oppermann). British Journal of Politics and International Relations 16(4), S. 555-571.

(2014) Die Führungsstile von Präsidenten der Europäischen Kommission. Zeitschrift für Politik 61(3), S. 327-345.

(2014) Die begrenzten „war powers“ des Bundestags. Zeitschrift für Parlamentsfragen 45(3), S. 547-565.

(2014) The Council of Europe as an International Actor. Exporting Democracy, Human Rights and the Rule of Law. International Politics 51(1), S. 67-86.

(2013) The Reluctant Peacekeeper. Governmental Politics and Germany’s Participation in EUFOR RD Congo. Foreign Policy Analysis 9(1), S. 1-20.

(2012) Germany’s Participation in the Kosovo War: Bringing Agency Back In. Acta Politica 47(3), S. 272-291.

(2012) Uniting Europe: The Council of Europe’s Unfinished Mission. European Review 20(3), S. 403-418.

(2011) Überzeugungen und Handeln in der Außenpolitik: Der Operational Code von Angela Merkel und Deutschlands Afghanistanpolitik, in: Klaus Brummer/ Stefan Fröhlich (Hrsg.) Zehn Jahre Deutschland in Afghanistan (Sonderheft 3/2011 der „Zeitschrift für Außen- und Sicherheitspolitik“). Wiesbaden: VS-Verlag, S. 143-169.

(2010) Enhancing Intergovernmentalism: The Council of Europe and Human Rights. International Journal of Human Rights 14(2), S. 280-299.

(2009) The Bureaucratic Politics of Security Institution Reform. German Politics 18(4), S. 501-518.

(2009) Imposing Sanctions: The Not So ‘Normative Power Europe’. European Foreign Affairs Review 14(2), S. 191-207.

(2008) Konkurrenz um Menschenrechte in Europa: die EU und der Europarat. Integration 31(1), S. 65-79.

(2007) Superficial, not Substantial: The Ambiguity of Public Support for Europe’s Security and Defence Policy. European Security 16(2), S. 183-201.

 

Beiträge in Sammelbänden

(2019) German Diplomatic Security Policy. A Federal Police Response (mit Ulrich Krotz), in: Eugenio Cusumano und Chris Kinsey (Hrsg.): Diplomatic Security: A Comparative Analysis. Stanford: Stanford University Press, 90-108.

(2019) Introduction: Foreign Policy as Public Policy (mit Sebastian Harnisch, Kai Oppermann und Diana Panke), in: Klaus Brummer et al. (Hrsg.): Foreign Policy as Public Policy? Promises and Pitfalls. Manchester: Manchster University Press, 1-18.

(2019) Veto Player Approaches in Public Policy and Foreign Policy (mit Kai Oppermann), in: Klaus Brummer et al. (Hrsg.): Foreign Policy as Public Policy? Promises and Pitfalls. Manchester: Manchester University Press, 91-113.

(2018) Veto Player Approaches in Foreign Policy Analysis (mit Kai Oppermann), in: Cameron G. Thies (Hrsg.): The Oxford Encyclopedia of Foreign Policy Analysis, Volume 2. New York: Oxford University Press, 807-824.

(2018) Whither Solidarity in the European Integration Process?, in: Yonghae Kim (Hrsg.): Solidarity. Seoul: Sogang University/Pagijong Press, 133-158.

(2018) Die Folgen des Brexits für Europas Rolle in der Welt - weniger "normative Macht", noch weniger "realistische Macht"?, in: Thorsten Winkelmann und Tim Griebel (Hrsg.): Der Brexit und die Krise der europäischen Integration. EU und mitgliedstaatliche Perspektiven im Dialog. Festschrift für Roland Sturm zum 65. Geburtstag. Baden-Baden: Nomos, 91-103.

(2018) Die Europäische Union und der Europarat, in: Werner Weidenfeld/ Wolfgang Wessels (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2018. Baden-Baden: Nomos-Verlag, 401-406.

(2017) IR Perspectives on International Reconciliation: Insights for the Koreas, in: Krzysztof Kozlowski/ Klaus Stüwe (Hrsg.): The Korean Peninsula Unification Trajectoris: Insights from Poland and Germany. Warsaw: SGH Publishing House, 13-29.

(2017) Die Europäische Union und der Europarat, in: Werner Weidenfeld/ Wolfgang Wessels (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2017. Baden-Baden: Nomos-Verlag, 451-456.

(2016) Germany's Foreign Policy after the End of the Cold War: "Becoming Normal"? (mit Kai Oppermann). Oxford Handbooks Online. Oxford University Press. DOI: 10.1093/oxfordhb/9780199935307.013.1.

(2016) Active Independent or Faithful Ally? The Domestic Contestation of National Role Conceptions in Australia after World War II (mit Cameron G. Thies), in: Cristian Cantir/ Juliet Kaarbo (Hrsg.): Internal Role Contestation and International Politics. London: Routledge, S. 40-55.

(2016) Inter(b)locking Institutions: The European Union, the Council of Europe, and Human Rights Protection in Europe, in: Henry F. Carey (Hrsg.): Human Rights, Civil Society and European Institutions: Thematic Debates. Lanham, MD: Lexington Books, S. 253-266.

(2016) Die Europäische Union und der Europarat, in: Werner Weidenfeld/ Wolfgang Wessels (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2016. Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 441-446.

(2015) Implications from FPA Scholarship Beyond North America for Mainstream FPA Theory, in: Klaus Brummer/ Valerie M. Hudson (Hrsg.): Foreign Policy Analysis Beyond North America. Boulder et al.: Lynne Rienner Publishers, S. 169-186.

(2015) Sonderbeziehungen: Analyseperspektiven zwischen Außenpolitikforschung und internationalen Beziehungen (mit Kai Oppermann und Sebastian Harnisch); in: Sebastian Harnisch/ Klaus Brummer/ Kai Oppermann (Hrsg.): Sonderbeziehungen als Nexus zwischen Außenpolitik und Internationalen Beziehungen. Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 13-24.

(2015) Die Sonderbeziehungen zwischen Australien und den USA: "All the way"?, in: Sebastian Harnisch/ Klaus Brummer/ Kai Oppermann (Hrsg.): Sonderbeziehungen als Nexus zwischen Außenpolitik und Internationalen Beziehungen. Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 81-105.

(2015) Konklusion: Sonderbeziehungen zwischen Außenpolitik und internationalen Beziehungen (mit Sebastian Harnisch und Kai Oppermann), in: Sebastian Harnisch/ Klaus Brummer/ Kai Oppermann (Hrsg.): Sonderbeziehungen als Nexus zwischen Außenpolitik und Internationalen Beziehungen. Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 369-380.

(2015) Die Europäische Union und der Europarat, in: Werner Weidenfeld/ Wolfgang Wessels (Hrsg.): Jahrbuch der Europäischen Integration 2015. Baden-Baden: Nomos-Verlag, S. 545-551.

(2013) Die Europäische Union als eine „pluralgamierte“ Sicherheitsgemeinschaft, in: Klaus Brummer/ Heinrich Pehle (Hrsg.): Analysen nationaler und supranationaler Politik. Festschrift für Roland Sturm. Opladen: Barbara Budrich, S. 341-354.

(2012) Streben nach Status- und Einflussgewinn? Deutschland in den Vereinten Nationen, in: Eckhard Jesse (Hrsg.) Eine normale Republik? Geschichte – Politik – Gesellschaft im vereinigten Deutschland. Baden-Baden: Nomos Verlag, S. 255-277.

(2012) Decision-Making on the Use of Force in the United Kingdom: Lessons to be Learned from History?, in: Kai Oppermann (Hrsg.) British Foreign and Security Policy. Historical Legacies and Current Challenges. Augsburg: Wißner, S. 170-189.

(2012) Noch immer „ohne Kompass“? Die Große Koalition und Auslandseinsätze der Bundeswehr, in: Eckhard Jesse/ Roland Sturm (Hrsg.) Bilanz der Bundestagswahl 2009. Voraussetzungen, Ergebnisse, Folgen. Baden-Baden: Nomos Verlag, S. 469-490.

(2011) The European Council and the presidency, in: Jens-Uwe Wunderlich/ David J. Bailey (Hrsg.) The European Union and Global Governance. A Handbook. London and New York: Routledge, S. 99-107.

(2009) Auslandseinsätze der Bundeswehr: Multilateralismus ja, Falle nein, in: Nikolaus Werz (Hrsg.) Sicherheit. Baden-Baden: Nomos Verlag, S. 103-112.

(2008) „Ja zur ESVP, aber...“: Militärische Aspekte der ESVP und die europäische und deutsche öffentliche Meinung (mit Martin Florack und Sibylle Lang), in: Franco Algieri et al. (Hrsg.) Militärische Aspekte der Europäischen Sicherheits- und Verteidigungspolitik im Lichte der deutschen EU-Ratspräsidentschaft. Bremen: Edition Temmen, S. 126-145.

 

Konferenzorganisation (Auswahl)

Section Chair (mit Kai Oppermann), "Comparative Analyses of Foreign Policy", 13th Pan-European Conference, European International Studies Association (EISA), 11.-14. September 2019, Sofia.

Workshop Director (mit Kai Oppermann), "The Politics of Foreign Policy Change", 5th European Workshops in International Studies, European International Studies Association (EISA), 6.-9. Juni 2018, Groningen.

Section Chair (mit Kai Oppermann), "Analyzing Foreign Policy", 11th Pan-European Conference, European International Studies Association (EISA), 13.-16. September 2017, Barcelona.

Workshop Director (mit Kai Oppermann), "Foreign Policy Analysis and Public Policy: Towards Theoretical Dialogue and Integration", 4th European Workshops in International Studies, European International Studies Association (EISA), 7.-9. Juni 2017, Cardiff.

Section Chair (mit Kai Oppermann), “The Comparative Analysis of Foreign Policy”, 8th ECPR General Conference, European Consortium for Political Research, 3.-6. September 2014, Glasgow.

Organizer, Innovative Panel “Advancing FPA: Learning from the Global South”, 55th Annual Convention, International Studies Association, 26.-29. März 2014, Toronto.

Organizer (mit Valerie M. Hudson), Roundtable “Exploring the Theoretical Scope and Ambition of FPA”, 55th Annual Convention, International Studies Association, 26.-29. März 2014, Toronto.

Section Chair (mit Bertjan Verbeek), “Parties and Foreign Policy”, 8th Pan-European Conference, European International Studies Association (EISA), 18.-21. September 2013, Warschau.

Workshop Director (mit Cameron G. Thies), “Theorising Domestic and International Constraints on Foreign Policy Decision Making”, 1st European Workshops in International Studies, European International Studies Association, 5.-8. Juni 2013, Tartu.

Organizer (mit Valerie M. Hudson), Roundtable “The Boundedness of American FPA Theory”, 54th Annual Convention, International Studies Association, 3.-6. April 2013, San Francisco.

Organizer (mit Valerie M. Hudson), Roundtable “A Global Dialogue on Foreign Policy Analysis”, 53rd Annual Convention, International Studies Association, 1.-4. April 2012, San Diego.

Section Chair (mit Kai Oppermann), “Analyzing Foreign Policy”, 6th General Conference, European Consortium for Political Research, 25.-27. August 2011, Reykjavik.

Organizer (mit Valerie M. Hudson), “A Transatlantic Dialogue on Foreign Policy Analysis”, 52nd Annual Convention, International Studies Association, 16.-19. März 2011, Montreal.