Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

20.01.17

Ausstellung „Janusz Korczak: Der Blick ins Freie“

Noch bis zum 8. Februar ist an der KU die Ausstellung „Der Blick ins Freie: Künstlerische Positionen im Diskurs mit Janusz Korczak“ im Foyer der Zentralbibliothek zu sehen. Anlass für die Präsentation der Wanderausstellung an der KU ist eine Tagung des Forschungsprojektes „Inklusive Bildung“, die sich vor kurzem mit Fragen von Hospizarbeit als Beitrag zu einer inklusiven Gesellschaft widmete und die Pädagogik Korczaks als Leitmotiv wählte.


Foto: Schulte Strathaus/upd

(v.l.) Jakob Steiger (Künstler der Ausstellung), Prof. Dr. Ulrich Bartosch (Professur für Pädagogik, Fakultät Soziale Arbeit), Siegfried Steiger (Leiter des Experimentellen Theaters Günzburg und Vorsitzender der Deutschen Korczak Gesellschaft), Agnieszka Maluga (Lehrbeauftragte der Fakultät Soziale Arbeit und Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FH Kiel). (Foto: Bartosch/upd)

Die Besucher der Ausstellung erhalten zum einen Informationen zum Leben und Werk des polnischen Pädagogen und Kinderarztes Janusz Korczak, der im August 1942 zusammen mit 200 Kindern seines Waisenhauses aus dem Warschauer Ghetto in das Vernichtungslager Treblinka gebracht wurde. Zum anderen umfasst die Ausstellung auch Exponate der Künstler Itzchak Belfer (letzter Zögling aus dem Waisenhaus Korczaks) Jakob Steiger (Akademie der Bildenden Künste).

 

Die Ausstellung ist auf Initiative des Experimentellen Theaters Günzburg zum 50. Jahrestag deutsch-israelischer Beziehungen konzipiert worden und seit 2015 an verschiedenen Orten zu sehen gewesen.