Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

10.12.19

DAAD fördert internationale Sommerschulen mit 60.000 Euro

"Firms in Society" lautet das Oberthema der Summer School, die im Juli und August nächsten Jahres an der Wirt­schafts­wissen­schaft­lichen Fakultät Ingolstadt (WFI) der KU stattfinden wird. Dabei bekommen internationale Studierende Gelegenheit, sich über zwei Wochen hinweg intensiv mit Fragen von strategischer Nachhaltigkeit, globalen Lieferketten, digitalen Geschäftsmodellen oder Unternehmertum auseinanderzusetzen. Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) wird die WFI Summer School im nächsten Jahre mit 30.000 Euro fördern. Ausgerichtet wird die Sommerschule vom Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre/Mikroökonomik.


Eine Bewilligung in Höhe von ebenfalls 30.000 Euro hat auch die "Community Music Summer School" erhalten, die im Juni kommenden Jahres auf dem Eichstätter Campus der KU stattfinden wird. Ausgerichtet wird sie von der Professur für Musikpädagogik und Musikdidaktik, die sich in Forschung und Lehre intensiv mit Fragen von inklusiver Musikpädagogik beschäftigt. Community Music ist vor allem im angelsächsischem Raum ein bereit etabliertes Themenfeld, so dass die internationale Sommerschule Gelegenheit zum länderübergreifenden Austausch bieten wird.