Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

09.08.19

Diplomaten auf Zeit: Studierende bei Model United Nations in Den Haag

Einmal Diplomatin oder Diplomat sein und als Delegierte eines Landes über Weltpolitik diskutieren: diese Chance hatten vierzehn Studierende des Kurses „Kommunikation und diplomatische Verhandlungen in internationalen Beziehungen“, welche in Den Haag an „The European International Model United Nations“ – kurz TEIMUN – teilnahmen. „Model United Nations“ sind Simulationen, in denen die Arbeit der Vereinten Nationen nachgestellt wird.


Die Studierenden der KU wurden von Anne Friedrich (Mitarbeiterin der Professur für Politische Bildung; vordere Reihe; 2.v.l.) bei den Model United Nations in Den Haag begleitet. (Foto: Natalie Joray)

Die Studierenden der KU wurden von Anne Friedrich (Mitarbeiterin der Professur für Politische Bildung; vordere Reihe; 2.v.l.) bei den Model United Nations in Den Haag begleitet. (Foto: Natalie Joray)

Die KU ist eine der wenigen Universitäten, an der zur Vorbereitung der Teilnahme in einem Modul theoretisches und praktisches Vorwissen über die Simulation vermittelt wird. Im englischsprachigen Seminar von Prof. Rico Behrens (Professur für Politische Bildung) und seiner Mitarbeiterin Anne Friedrich erhielten die Studierenden praktisches Wissen über internationale Verhandlungsführung und Rhetorik in der Diplomatie. In den Niederlanden debattierten die Eichstätter mit gut 150 Studierenden aus aller Welt über das Thema "Vision 2020: Reformen für die Zukunft der Weltpolitik". Die Studierenden werden dabei zu Delegierten der verschiedenen UN-Mitgliedstaaten.