Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

17.12.19

„Eichstätter Forum Kinder- und Jugendliteratur“ mit Frank Maria Reifenberg am 7. Januar

Nach Paul Maar und Margit Auer steht bei der dritten Auflage der Reihe "KJL meets KU. Eichstätter Forum Kinder- und Jugendliteratur" an der KU der Kinder- und Jugendbuchautor Frank Maria Reifenberg im Mittelpunkt. Bekannt ist er unter anderem durch populäre Buchreihen wie „Die Schattenbande“, „Ocean City“ und „House of Ghosts“. Veranstalterin ist Prof. Dr. Ina Brendel-Perpina, die an der KU den Lehrstuhl für Didaktik der Deutschen Sprache und Literatur vertritt. Neben einer Lesung mit Reifenberg am Dienstag, 7. Januar 2020, ist vom 7. bis 21. Januar 2020 außerdem im Foyer der Zentralbibliothek eine Ausstellung zu sehen, die Kindern und Jugendlichen die Werke Reifenbergs näherbringen möchte. Die Lesung mit Frank Maria Reifenberg findet am 7. Januar ab 18 Uhr im Raum KAP 209 (ehem. Kapuzinerkloster, Kapuzinergasse 2, Eichstätt) statt.


Foto: Jörn Neumann

„Der renommierte Kinder- und Jugendbuchautor Frank Maria Reifenberg überzeugt mit einem vielfältigen Werk für junge Leserinnen und Leser, das sowohl thematisch wie auch hinsichtlich der Genres breit angelegt ist und von Thrillern über Dystopien bis zu historischen Romanen reicht“, erläutert Professorin Brendel-Perpina. Leseförderung mit Reifenberg habe viele Facetten, denn der Autor bringe Erfahrungen aus Film und Fernsehen mit und schreibe in Kooperation mit anderen Autorinnen und Autoren. Darüber hinaus engagiere es sich selbst in der Leseförderung für Jungen - er war Initiator des Programms kicken&lesen Köln und Mitbegründer des Projekts boys & books, das seit 2018 vom Lehrstuhl Deutschdidaktik an der KU verantwortet wird.

Die Literarische Ausstellung im Foyer der Zentralbibliothek lädt zum Schmökern und Entdecken ein. Studierende haben in einem interdisziplinären Seminar, geleitet von der Dozentin Kristina Schmitt, eine Ausstellung konzipiert, die Kinder und Jugendlichen die Werke des Autoren Frank Maria Reifenberg näherbringen soll. In der Mitmachausstellung dürfen junge Leserinnen und Leser in die Figuren aus seinen Werken schlüpfen, Rätsel lösen, Geheimnisse lüften, in einer gemütlichen Leseecke schmökern und selbst ein kleines Abenteuer erleben. Ein Erlebnis für alle Fans des Autors und diejenigen, die seine Werke noch kennen lernen wollen. Schulklassen (3.-5. Klasse) sind herzlich willkommen und können sich per Mail an Kristina Schmitt (kristina.schmitt(at)ku.de) kostenfrei zu einer Erlebnisführung in der Ausstellung anmelden.