Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

12.02.20

Experte für Personalwesen geht in den Ruhestand: KU verabschiedet Siegfried Hartmann

Über fast 40 Jahre hinweg ist Siegfried Hartmann für die KU tätig gewesen. Als Leiter des Referats für das wissenschaftsunterstützende Personal ist er nun bei einer Feier im Kreise zahlreicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet worden.


Als vielgefragter Ansprechpartner in Personalangelegenheiten fungierte Siegfried Hartmann über fast drei Jahrzehnte hinweg an der KU.

KU-Kanzler Thomas Kleinert (links), Präsidentin Prof. Dr. Gabriele Gien und Vizepräsident Prof. Dr. Klaus Stüwe (rechts) verabschiedeten Siegfried Hartmann gemeinsam mit zahlreichen Kolleginnen und Kollegen in den Ruhestand. (Fotos: Klenk/upd)

KU-Präsidentin Prof. Dr. Gabriele Gien, Kanzler Thomas Kleinert und Colin Morgenthal, Leiter der Personalabteilung, würdigten Siegfried Hartmann als „wichtigen Berater und Ratgeber“, der eigentlich nicht wegzudenken sei – auch durch seinen freundlichen und verbindlichen Umgang mit den Kolleginnen und Kollegen. Im Lauf seiner Karriere an der KU arbeitete er für sechs Hochschulleitungen. Als Hartmann im Dezember 1983 an die Universität kam, zählte diese gerade einmal rund 420 Stellen, von denen in der Aufbauphase zudem noch nicht alle besetzt waren, wie Kleinert schilderte. Mittlerweile sind etwa 900 Personen an beiden Standorten der KU beschäftigt. Bei allen Fragen der Personalverwaltung sei Hartmann eine „wichtige Stütze und ausgewiesener Experte“ gewesen. Zum Abschied schenkten die Kolleginnen und Kollegen dem passionierten Gärtner einen Zierkirsch-Baum von der Sorte, die sich auch im Hofgarten vor der Sommerresidenz findet. Diese hat Hartmann jährlich mit ihrer Blütenpracht erfreut und wird nun auch in seinem heimischen Garten wachsen.