Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

15.04.20

Hogreve in Kuratorium der Stiftung Warentest berufen

Prof. Dr. Jens Hogreve, Inhaber des Lehrstuhls für Dienstleistungsmanagement und Vizepräsident der KU, ist zum 1. April in das Kuratorium der Stiftung Warentest berufen worden. Diese wurde 1964 auf Beschluss des Deutschen Bundestages gegründet, um dem Verbraucher durch die vergleichenden Tests von Waren und Dienstleistungen eine unabhängige und objektive Unterstützung zu bieten. Seitdem hat die Stiftung Warentest nach eigenen Angaben rund 6.000 vergleichende Warentests und tausende Dienstleistungstests durchgeführt. Die Ergebnisse werden jedes Jahr in rund 7 Millionen Heften veröffentlicht und im Internet von mehr als 67 Millionen Besuchern aufgerufen.


(Foto: upd)

„In meiner Forschung beschäftige ich mich unter anderem mit der Wirkung von Gütesiegeln und Kundenbewertungen, daher freue ich mich schon sehr darauf, die Stiftung Warentest in allen Belangen zu Produkt- und Dienstleistungstest beraten zu dürfen. Ich sehe diese Tätigkeit auch als einen Beitrag zum Kunden- und Verbraucherschutz in Deutschland“, erklärt Professor Hogreve. Das Kuratorium der Stiftung Warentest übt eine beratende Funktion aus und unterstützt die Stiftung insbesondere bei ihrer Untersuchungstätigkeit. Die Mitglieder werden von der Bundesrepublik Deutschland als Stifterin – vertreten durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz – berufen. Es setzt sich zu je einem Drittel aus Vertreterinnen und Vertretern der Anbieter- bzw. der Verbraucherseite sowie sogenannten „neutralen“ Mitgliedern aus Wissenschaft, Medien und Behörden zusammen. Die Mitgliedschaft im Kuratorium ist ehren­amtlich.