Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

23.04.18

ISEP-Koordinatoren besuchten die KU

Das International Student Exchange Program (ISEP), dessen Mitglied die Katholische Universität ist, bietet den Studierenden der KU die Möglichkeit eines Auslandsaufenthaltes an über 130 US-Universitäten und Colleges. Studierende aus den USA können sich wiederum an der KU einschreiben. Im Rahmen einer Deutschlandreise waren die Vertreter verschiedener Partnerinstitutionen des ISEP-Netzwerkes nun auch zu Gast an der KU.


Die ISEP-Delegation gemeinsam mit Alessia Tressoldi (5.v.l.) vom International Office der KU. (Foto: Schulte Strathaus/upd)

KU-Vizepräsident Prof. Dr. Klaus Stüwe begrüßte die Delegation, die sich bei einem zweitägigen Aufenthalt vor Ort über die Universität informierte - sowohl in Eichstätt als auch an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Ingolstadt. Thematisiert wurden dabei unter anderem das neu von der WFI angebotene Programm "International Fall Term"sowie das Konzept von "Student Research Weeks" zum Thema "Questioning the familiar in flight and migration".

Die Teilnehmer der Reise stammen unter anderem aus Tennessee, Georgia und Missouri, wo sie an ihren Heimatuniversitäten als Koordinatoren für das ISEP fungieren und so ihren Studierenden unmittelbar über ihre Eindrücke von der KU berichten können.