Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

24.06.19

„Mensch in Bewegung“ veranstaltet Ehrenamtsmesse für Stadt und Universität

Sich für eine gute Sache einsetzen: Wer diesen Wunsch hat, kann sich auf der ersten Eichstätter Ehrenamtsmesse am Samstag, 29. Juni, informieren. Unter dem Titel „Engagement-Marktplatz“ lädt das Projekt „Mensch in Bewegung“ der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt (KU) in Kooperation mit der Stadt Eichstätt an diesem Tag auf den Domplatz und den Pater-Philipp-Jeningen-Platz ein. Ehrenamtlich getragene Organisationen aus der Region stellen ihre Arbeit vor. So können Besucherinnen und Besucher über Möglichkeiten zum Mitmachen ins Gespräch kommen. Ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Musik, Vorträgen und Diskussionsrunden, Aktionen der Aussteller, Verpflegung und Angeboten für Kinder ergänzt die Ehrenamtsmesse.


Der Domplatz verwandelt sich am 29. Juni in einen „Engagement-Marktplatz“: Zahlreiche ehrenamtlich getragene Vereine, Verbände und Initiativen aus der Region und der Universität beteiligen sich an der ersten Eichstätter Ehrenamtsmesse. Dort informieren sie über ihre Arbeit und Möglichkeiten zum Mitmachen. (Foto: Katrin Poese/upd)

Die Veranstaltung dient als Treffpunkt für Interessierte aus der Bürgerschaft, zivilgesellschaftlichen Organisationen und der Wissenschaft. Das Thema freiwilliges Engagement wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet: Die Aussteller decken ein breites Spektrum ab: von Kultur, Jugend und sozialem Engagement über Kirche, Umweltschutz und Menschenrechte bis hin zu Wirtschaft und Katastrophenschutz. In Diskussionsrunden und kurzen Vorträgen bieten Lehrende und Studierende der KU Denkanstöße: beispielsweise zu politischem Interesse von Jugendlichen, Freiwilligendiensten im Ausland, studentischen Initiativen oder der Ausbildung zum Freiwilligenmanager.

Ein Begegnungscafé lädt dazu ein, sich bei Kaffee und Kuchen auszutauschen. So können sich die Besucher in entspannter Atmosphäre ein Bild von der vielfältigen Engagement-Landschaft Eichstätts machen. Für musikalische Unterhaltung sorgen die Stadtkapelle, das Musiknetz Eichstätt, die Dommusik und der Verein Alte Musik Eichstätt. Für Kinder gibt es Spiele, Bastelaktionen und eine Hüpfburg. Weitere Informationen zu Ausstellern und Programm der ersten Eichstätter Ehrenamtsmesse gibt es unter www.mensch-in-bewegung.info.

Das Projekt „Mensch in Bewegung“ der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und der Technischen Hochschule Ingolstadt wird im Rahmen der Bund-Länder-Initiative „Innovative Hochschule“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung gefördert. Eines der Ziele ist es, einen Beitrag zur Stärkung des ehrenamtlichen Engagements in Universität und Region zu leisten.

Rahmenprogramm:

10 Uhr: Begrüßung und Eröffnung des Engagement-Marktplatzes mit der Ehrenamtsbeauftragten der Bayerischen Staatsregierung, Eva Gottstein, Oberbürgermeister Andreas Steppberger und KU-Vizepräsident Prof. Dr. Klaus Stüwe) auf dem Domplatz.

10.30 Uhr: Kurzvortrag „Eine politisch uninteressierte und passive Jugend?“ (Prof. Dr. Rico Behrens, Professur für Politische Bildung an der KU).

10.45 Uhr: Moderiertes Gespräch mit Prof. Dr. Rico Behrens und Vertretern der Zivilgesellschaft im Bereich Jugendarbeit.

11.30 Uhr:  Kurzvortrag „Zivilgesellschaftliches Engagement als Beitrag zu Bildungsgerechtigkeit“ (Prof. Dr. Krassimir Stojanov, Lehrstuhl für Bildungsphilosophie und Systematische Pädagogik an der KU).

12.30 Uhr: Seminar und Mitmach-Session zu „Transformativem Lernen“ (Prof. Dr. Tetyana Kloubert, Professur für Erwachsenenbildung und Außerschulische Jugendbildung an der KU).

14.30 Uhr: Vorstellung der Hochschul-Weiterbildung zum Freiwilligenmanager, einer Weiterbildung für Hauptamtliche für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen mit Hochschulzertifikat (Gesa Georgi, Fakultät Sozialwissenschaften an der Technischen Hochschule Georg Simon Ohm Nürnberg).

15 bis 16 Uhr: Angebote für Schüler und Studierende wie Vorstellung von Freiwilligendiensten, des Auslandsfreiwilligendienstes „weltwärts“ und des Freiwilligen Sozialen Schuljahres.

Alle Programmpunkte finden, soweit nicht anders genannt, im großen Zelt auf dem Domplatz statt.