Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

06.03.09

Mit Werten in Führung gehen: Neue Bewerbungsrunde für den „Master of Ethical Management“ bis 30. April 2009

Wie können christliche und universelle ethische Grundüberzeugungen in realen betrieblichen Kontexten nachhaltig eingebracht werden? Welche Prioritäten von Unternehmenszielen bzw. individuellen Lebenszielen sind legitim? Diese und ähnliche Fragen – die aktueller nicht sein könnten – zeichnen die Grundidee des berufsbegleitenden Aufbaustudienganges „Master für werteorientierte Personalführung und Organisationsentwicklung (Ethical Management (MeM))“ aus, den die Fakultät für Religionspädagogik und Kirchliche Bildungsarbeit an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt seit 2004 anbietet. Für den dritten Jahrgang können sich Interessenten mit erstem Studienabschluss und vier Jahren Berufserfahrung noch bis zum 30. April bewerben. Zugelassen werden maximal 25 Studierende. Die Lehrveranstaltungen beginnen im Oktober dieses Jahres.


„Unser Ziel ist nachhaltige Kompetenz in Personalführung mit einer klar ethischen Verortung der Führungskräfte. Wenn man so will: MbE - Management by Ethics“, erklären die Leiter des Studiengangs, Prof. Dr. Uto Meier und Prof. Dr. Bernhard Sill. Kennzeichnend sind zwei Spezifika dieses Studiengangs: Fachliche Interdisziplinarität und die betonte Geschlechterparität bei Studierenden und Lehrenden. Das Programm bietet ein vom christlichen Menschenbild und seiner Ethik geprägtes, werteorientiertes Ausbildungskonzept für Personalführung und Organisationsmanagement an, das die Absolventinnen und Absolventen qualifizieren soll, mit einer reflektierten aber auch handlungsrelevanten „Führungsethik“ sowohl effizient als auch verantwortlich zu führen.

Weitere Informationen zum Studiengang unter www.ku-eichstaett.de/mem.

(Kontakt zur Studiengangskoordinatorin Wiebke Bachmann über wiebke.bachmann(at)ku-eichstaett.de; 0 84 21/93-12 50).