Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

09.08.19

Peter Apian-Medaille für KU-Präsidentin Prof. Dr. Gabriele Gien

In Anerkennung ihrer wissenschaftlichen Verdienste wird die Stadt Ingolstadt KU-Präsidentin Prof. Dr. Gabriele Gien mit der Peter-Apian-Medaille auszeichnen. Dies hat der Ingolstädter Stadtrat in seiner vergangenen Sitzung beschlossen. Gemeinsam mit ihr geehrt werden außerdem der frühere Präsident der Technischen Hochschule Ingolstadt, Prof. Dr. Gunter Schweiger, sowie sein Nachfolger und amtierender THI-Präsident Prof. Dr. Walter Schober. Die Peter-Apian-Medaille wurde von der Stadt Ingolstadt bislang erst dreimal vergeben.


"Sowohl die Technische Hochschule Ingolstadt als auch die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt haben federführend dazu beigetragen, dass der Wissenschaftsstandort Ingolstadt sukzessive weiter ausgebaut wurde. Ohne Gabriele Gien, Gunter Schweiger und Walter Schober wäre dies in dieser Form nicht möglich gewesen. Sie setzten und setzen sich tatkräftig und aktiv dafür ein, Ingolstadt im Bereich der Wissenschaften und Hochschulen weiter voranzutreiben. Mit der Verleihung der Peter-Apian-Medaille möchten wir das nun angemessen würdigen", erklärte dazu Oberbürgermeister Christian Lösel. Besonders freue es ihn, dass die beiden Hochschulen intensiv kooperierten und auch mit der Stadt zusammen arbeiteten. "Gemeinsam wollen wir den Standort in den kommenden Jahren zu einem führenden Standort für Künstliche Intelligenz ausbauen. "