Sie befinden sich hier: KU.de  Kommunikation  Für Journalisten  Presseinformationen

27.06.18

Robert Aichner wird neuer Leiter der Uni-Big Band

Die Big Band der KU wird ab dem kommenden Wintersemester unter neuer Leitung stehen: Robert Aichner, Musiklehrer am Ingolstädter Reuchlin-Gymnasium, wird Jörg Edelmann als Band-Leader folgen. Edelmann leitet die Formation seitdem er vor 17 Jahren als Mitarbeiter der Professur für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der KU begann. „Ich bin sehr dankbar für die Erfahrungen, die ich sammeln durfte. Es war eine tolle Zeit mit einem Ensemble, das im Lauf der Jahre weit über die Universität hinaus bekannt geworden und gereift ist“, sagt Edelmann. Um sich jedoch künftig wieder stärker musikpädagogischen Fragestellungen, dem Arrangieren und Komponieren sowie der A-cappella-Musik widmen zu können (Edelmann leitet beispielsweise den Eichstätter A-cappella-Chor „EI-VOX“) hat er sich dazu entschieden, die Leitung der Big Band in neue Hände zu geben.


Robert Aichner wird neuer Leiter der Uni-Big Band

(v.l.) Robert Aichner wird von Jörg Edelmann zum Wintersemester die Leitung der KU-Big Band übernehmen und dann die wöchentlichen Proben leiten. (Foto: Schulte Strathaus/upd)

Mit Robert Aichner folgt ihm ein erfahrener Band-Leader, der in der Jazz-Szene gut vernetzt ist: Aichner leitet am Reuchlin-Gymnasium die Jazzabteilung seiner Schule, die neben der von ihm gegründeten Schul-Big Band auch weitere Jazzcombos sowie Unterricht im Jazzklavier umfasst. Darüber hinaus ist er künstlerischer Leiter der Ingolstädter „Stromlos-Jugend-Big Band“ und war Mitglied im Planungsteam der internationalen Ingolstädter Jazztage. Robert Aichner spielt unter anderem Saxofon und trat selbst über lange Jahre hinweg mit verschiedenen Formationen auf. Seine Liebe zum Jazz entdeckte er erst während seines Lehramtsstudiums in München, nachdem er zuvor insbesondere in Chören musiziert hatte: „Der Jazz bietet ein Klanguniversum, das vielfältige Musikströmungen vereint und die Möglichkeit bietet, zu improvisieren“, schwärmt Aichner. An der Aufgabe, die Big Band der KU zu leiten, reizt ihn insbesondere, dort weiterzuarbeiten, wo die Schule naturgemäß nach jahrelanger Grundlagenarbeit endet und die Bandmitglieder mit dem Zeugnis in der Hand das Ensemble verlassen müssen. „Ich freue mich vor allem auf die künstlerische Arbeit, bei der ich gerne eine musikalische Bandbreite von den 1930er-Jahren bis in die Gegenwart anstreben möchte“, erklärt Aichner.

Wer daran mitwirken möchte, kann sich beim derzeitigen Leiter Jörg Edelmann (joerg.edelmann(at)ku.de) oder seinem Nachfolger (robert.aichner(at)ku.de) melden. Jeder, der Trompete, Saxophon, Posaune, Piano, E-Gitarre, Bass oder Schlagzeug spielt, ist willkommen.

Im laufenden Sommersemester wird die Big Band unter Leitung von Jörg Edelmann noch zweimal auftreten: Zum einen beim Eichstätter Altstadtfest zum musikalischen Weißwurstfrühstück am Sonntag, 1. Juli (11 Uhr, Pater-Philipp-Jenningen-Platz), sowie am Donnerstag, 5. Juli, ab 19 Uhr beim Sommerfest der KU im Eichstätter Hofgarten.